Top-Themen

Themen

Service

News

Zubehör auf dem Prüfstein

Kurztests: The Backpack, Mtower, Tile Pro und mehr

In unseren Kurztests diesmal: The Backpack, Mtower, Tile Pro, Artwizz HangOn Case Pro, Mokibo, Smart Switch und Tile Pro.

Artwizz HangOn Case Pro

iPhone-Case: Wieso sollten wir bei unserem wichtigsten Alltagsgegenstand wertvolle Zeit mit Suchen, Hervorziehen und Verstauen verschwenden? Artwizz hat mit dem HangOn Case Pro für die neuen iPhones ein Case mit Trageband kreiert, das Sie wie eine Kette oder quer über die Brust wie eine Tasche tragen. Die Länge lässt sich leicht verstellen, das Band lässt sich jedoch auch abnehmen. Weiterer Pluspunkt: Auf der Kunstleder-Rückseite befindet sich ein praktisches Fach für zwei Karten.

Wertung

  • Hersteller: Artwizz
  • Preis: 39,99 Euro
  • Web: artwizz.com
  • Pro: sichere Kartenaufbewahrung
  • Contra: schön wäre eine Deluxe-Variante in Echtleder
  • Note: 1,2
  • Fazit: Gemütlich gut: das perfekte Accessoire für Vielnutzer.

Mtower

Mtower
Mtower (Bild: Rain Design)

Notebook-Halter: Wer sein MacBook stationär und an einem externen Display betreibt, kann das Apple-Notebook auch zugeklappt nutzen. Vertikale Notebookständer sorgen dann für mehr Platz auf dem Schreibtisch. Der Mtower ist zu allen MacBooks kompatibel, die breite Basis des eleganten Designstücks sorgt für sicheren und stabilen Stand des teuren Computers. Abstandhalter aus Silikon schützen darüber hinaus vor Kratzern. In Silber und Spacegrau erhältlich, gehen Rechner und Aluständer farblich natürlich Ton in Ton. sm

Wertung

  • Hersteller: Rain Design
  • Preis: 45 Euro
  • Web: raindesigninc.com
  • Pro: verringert Stellfläche, bessere Luftzirkulation
  • Contra: könnte noch etwas schwerer sein
  • Note: 1,3
  • Fazit: Mit dem Mtower lässt sich Platz auf dem Schreibtisch sparen.

The Backpack

The Backpack
The Backpack (Bild: Away)

Rucksack: Rucksäcke mit Notebook-Fach gibt es viele, in Sachen Optik aber übertreiber es die Anbieter oft - nicht so The Backpack.

Gepäck ist mehr als nur eine Möglichkeit, um Dinge von A nach B zu transportieren. Oft ist es auch ein Stück Mode und Lebenseinstellung – so zumindest vermarktet die vor allem in die USA bekannte Marke Away ihr smartes Reisegepäck und Annehmlichkeiten wie The Backpack. Im Gegensatz zu vielen anderen Rucksäcken mit Notebooktasche kommt dieses Modell optisch zurückhaltend daher und verzichtet auf unnötige Zierelemente. Der insgesamt 25,5 Liter an Volumen bietende Rucksack ist in drei große Bereiche unterteilt:Direkt am Rücken befindet sich das separate und gut gepolsterte Notebookfach, das selbst einem 15-Zoll-MacBook-Pro samt zusätzlicher Schutzhülle genug und vor allem sicheren Platz gewährt. Es folgt das geräumige Hauptkompartiment, das eine Mesh-Tasche für Zubehör wie Kabel bietet. In zwei clever unterteilte Fronttaschen lassen sich zudem Kleinigkeiten wegsortieren. Auch die Details überzeugen, insbesondere auf Reisen: The Backpack lässt sich auf dem Gestänge eines Rollkoffers befestigen, ein im Rückenbereich verstecktes Geheimfach nimmt etwa den Reisepass auf und seitlich lässt sich ein Flaschenhalter ausklappen. sm

Wertung

  • Hersteller: Away
  • Preis: 195 Euro
  • Web: awaytravel.com
  • Pro: Stauraum, großes Notebookfach, bequem, Farbauswahl
  • Contra: hohes Eigengewicht
  • Note: 1,7
  • Fazit: Funktional, optisch schlicht und hochwertig mit einem sicheren Notebookfach.

Mokibo

Mokibo
Mokibo (Bild: Innopresso)

Tastatur: Ein Keyboard, dessen komplette Oberfläche sich in ein Trackpad verwandelt? Mokibo will dieses Kunststück fertig bringen. Mit Erfolg?

Die Idee ist so simpel wie genial: Warum Platz für ein großes Trackpad reservieren, wenn man auch die Tastatur zum Bewegen des Mauszeigers nutzen kann. Gesagt, getan: Das Mokibo-Keyboard gestaltet dafür die Oberfläche seiner Tastatur-Kappen berührungssensitiv, das Festhalten eines Umschalters am unteren Rand des Hartplastik-Gehäuses aktiviert diese Möglichkeit. Positiv: Die Mac-Tastaturbelegung ist auf den Tasten abgebildet, die Umschaltung zwischen Apple-Systemen, Windows und Android erfolgt per Funktionstasten. Auf dieselbe Weise können Sie auch zwischen einem per Bluetooth verbundenen Mac und iPad hin und her wechseln.

Der koreanische Eingabe-Zwitter scheint wie erschaffen für die Mausführung mit dem neuen iPadOS und hilft hier – im Rahmen der von Apple bereitgestellten Möglichkeiten – beim Führen des Mauszeigers – etwa beim Platzieren des Cursors innerhalb von Texten. Tatsächlich arbeitet das Trackpad erfreulich präzise. Weniger zu gefallen weiß hingegen die sogenannte Pantograph-Tastatur: Zu eng liegen die Tasten konzeptbedingt nebeneinander, zu schwammig ist der Anschlag. tr

Wertung

  • Hersteller: Innopresso
  • Preis: 120 Euro
  • Web: innopresso.com
  • Pro: Falt-Case für iPad anbei, gutes Trackpad, Apple-Belegung
  • Contra: Tastenanschlag
  • Note: 2,6
  • Fazit: Eine clevere Ergänzung für iPad-Gelegenheitsarbeiter – aber nicht für Vielschreiber.

Smart Switch

Smart Switch
Smart Switch (Bild: lotty)

Lichtschalter: In Installation und Handhabung ist der Smart Switch auf den ersten Blick ein herkömmlicher Lichtschalter, klinkt sich aber ins WLAN ein. Dort ist er mit der Iotty-App, aber auch Alexa, dem Google Assistant und per Siri-Kurzbefehl zu schalten sowie zu programmieren. Die Front besteht aus Glas, das Design ist schick. Leider lässt sich der Schalter aktuell aber nicht einmal per Umweg via Homebridge in HomeKit einbinden. Verschiedene Lichtstimmungen lassen sich mit einem Schalter zudem nicht realisieren. sm

Wertung

  • Hersteller: Iotty
  • Preis: 75 Euro (80 Euro für Doppelschalter)
  • Web: iotty.com
  • Pro: Design, kein Hub, beleuchtet
  • Contra: kein HomeKit
  • Note: 2,0
  • Fazit: Blickfang aus Glas,, aber ohne HomeKit-Unterstützung.

Tile Pro

Tile Pro
Tile Pro (Bild: Julie Bullock / i4color)

Bluetooth-Tracker: Den Sachenfinder Tile testeten wir bereits 2017. Inzwischen lässt sich im Sinne besserer Nachhaltigkeit bei zwei der drei aktuellen Modelle endlich die Knopfzelle tauschen. Die Plaketten unterscheiden sich in Größe, Reichweite und Lautstärke. Das Pro-Modell erreicht etwas weniger als die beworbenen 90 Meter Reichweite, toll sind aber der laute Signalton und die App. Intelligente Benachrichtigungen und einen längeren Standortverlauf gibt es leider nur im Abo, für das penetrant geworben wird. sm

Wertung

  • Hersteller: Tile
  • Preis: ab 25 Euro
  • Web: thetileapp.com
  • Pro: kompakt, funktional, drei Varianten
  • Contra: keine Suche via Browser, teurer Premium-Service
  • Note: 2,4
  • Fazit: Guter Bluetooth-Tracker.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Kurztests: The Backpack, Mtower, Tile Pro und mehr" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

nett gemeint: die Bilder zum Tile Pro und dem Smart Switch wurden mit den jeweiligen Produkten vertauscht ;)