Top-Themen

Themen

Service

News

Kostenlose Werbung für Apple: NFL-Kommentatoren verwechseln das Microsoft Surface mit dem iPad

Microsoft hat mit der Profiliga im American Football NFL einen lukrativen Werbedeal vereinbart. Das Surface wird ab sofort von allen Mannschaften der NFL eingesetzt, um am Spielfeldrand Taktiken zu besprechen und Spielzüge zu analysieren. Hinweise zum Sponsoring sehen die Zuschauer nun ständig im Bild, doch das Surface mag dennoch nicht so ganz die Aufmerksamkeit erlangen. Den Moderatoren rutscht immer wieder der Verweis auf ein "iPad oder ein iPad-ähnliches Gerät" heraus, mit dem die Trainer nun arbeiten.

Microsoft ist nun der „Official Sideline Sponsor“ und das Surface Pro das „Official Tablet of the NFL“. Der bekanntgewordene Deal läuft über die nächsten vier Jahre und macht das Surface zum offiziellen NFL-Tablet. Solche Deals werden natürlich auch mit der Hoffnung geschlossen, das ein wenig von der Beliebtheit des Sports am Surface hängen bleibt, frei nach dem Motto „das ist das Tablet, das die Seattle Seahawks benutzen!“

Doch für Microsoft geht der Deal bislang nur bedingt auf: Das Surface Pro 2 wird seit Saisonstart von allen Mannschaften eingesetzt. Die für den Sport so wichtigen Moderatoren und Kommentatoren wissen das natürlich auch, dennoch verplappern sie sich häufig, wenn die das Tablet benennen sollen.

So erklärte der Kommentator des Sport-Kanals ESPN beim Spiel der Arizona Cardinals, der Coach Tom Moore müsste noch lernen, die man mit dem iPad durch die Spielaufstellungen scrollt. Gemeint hat er natürlich das Surface. Microsoft dürfte diese Verwechslung gar nicht schmecken, besonders, weil sie kein Einzelfall ist.

Im allgemeinen Sprachgebrauch hat sich das iPad bereits durchgesetzt, wenn man von einem Tablet spricht. Andere Markennamen wie Galaxy Tab oder eben Surface werden nicht synonym verwendet.

Microsoft ließ sich den verlockenden Sponsorenvertrag für eine der beliebtesten Sportarten in den USA angeblich 400 Millionen US-Dollar kosten. Mit ein wenig Übung der Kommentatoren, wird das den Football-Fans sicher nun auch häufiger gesagt. Solang kann sich Microsoft über die Öffentlichkeitswirksamkeit bedanken, die ihnen nun durch die Verwechselung mit Apples iPad zuteil wird. 

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Kostenlose Werbung für Apple: NFL-Kommentatoren verwechseln das Microsoft Surface mit dem iPad" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.