Enthält Affiliate-Links [Was ist das?]Kleine Vorschau

Konkurrenz für das iPhone 13: Google enthüllt Pixel 6 und Pixel 6 Pro vor – Neues Design und mehr

Überraschend gab Google eine Vorschau auf das Pixel 6 und Pixel 6 Pro, die als Konkurrenz zum iPhone 13 und iPhone 13 Pro starten sollen. Die neuen Modelle erhielten nicht nur ein Redesign, sondern auch ein Feature, das Apple bislang einzigartig machte.

Von   Uhr
Anzeige

Es war zwar keine offizielle Vorstellung, aber anders als Apple wollte Google etwaigen Leaks vorauskommen und zeigte daher kurzerhand das neue Design der nächsten Pixel-Generation. Das Redesign hält neben einer interessanten Kameraleiste auch einige neue Technologien für die Nutzer:innen bereit.

Pixel 6: Google machts wie Apple

Anders als bisher setzt Google beim Pixel 6 und Pixel 6 Pro auf einen Chip, der ähnlich wie Apples A-Chips aus eigener Entwicklung stammt. Der System-on-a-Chip, kurz SoC, hört auf den Namen Tensor und wurde speziell auf maschinelles Lernen und die künstliche Intelligenz ausgelegt. Diese Technologien sollen bei der Kamera, der Spracherkennung sowie in weiteren Bereichen helfen und gegenüber dem Vorgängermodell einen deutlichen Leistungsschub zeigen. 

Große Displays für alle!

Google vergrößert die Displays der beiden neuen Modelle. Das kleine Pixel 6 soll ein 6,4-Zoll-Bildschirm mit 90 Hz erhalten, während das Pixel 6 Pro mit einem großen 6,7"-Display ausgestattet wird, das eine Bildrate von 120 Hz erreicht. Bei beiden Geräten integrierte Google den Fingerabdrucksensor direkt im Display, der durch den Sicherheitschip Titan M2 geschützt wird. 

Ein besonderes Augenmerk richtet sich jedoch auf die Rückseite. Dort befindet sich weder ein Kameraquadrat noch ein anderer Ausschnitt für die Kamera. Google will es anders machen und fügt daher eine horizontale Kameraleiste ein, die sich über die Rückseite zieht und je nach Modell zwei (Pixel 6) oder drei (Pixel 6 Pro) Kameras beherbergt. Während das Pixel 6 Pro eine Weitwinkel-, eine Ultraweitwinkel- sowie eine Teleobjektivkamera besitzt, fehlt Letztere beim Pixel 6. Google soll zudem den Sensor überarbeitet haben, sodass er nun deutlich mehr Licht aufnehmen kann. 

Preis und Verfügbarkeit

Das Google Pixel 6 sowie das Pixel 6 Pro sollen später in diesem Jahr erscheinen. Geht man von den Vorjahren aus, dann dürften die neuen Modelle wohl wieder im Oktober erscheinen. Einen Preis für die Geräte nannte Google noch nicht.

Anzeige

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Konkurrenz für das iPhone 13: Google enthüllt Pixel 6 und Pixel 6 Pro vor – Neues Design und mehr" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.