Ein Problem oder nicht?

Sind die kleinen AirTags gefährlich für Kinder?

Das Apple im Jahr 2021 ein Gerät mit austauschbaren Batterien veröffentlicht, galt lange als unwahrscheinlich. Doch die AirTags sind da und sollen beim Finden von Gegenständen helfen. Nun stellt sich die Frage, ob die kleinen Tracker gefährlich für Kinder sein können. 

Von   Uhr

Mit den AirTags kannst du ganz einfach Gegenstände tracken. Dies funktioniert mit dem Schlüssel, Taschen, Kopfhörern, Jacken oder auch Kinderspielzeug. Allerdings ist Obacht geboten. Wie Gizmodo aktuell berichtet, befürchtet man, dass die kleinen AirTags gefährlich für Kinder sein könnten.

Warum könnten die AirTags so gefährlich sein?

In dem Bericht heißt es, dass in Australien die Einzelhandelskette Officeworks die AirTags aus den Regalen genommen hat. Auch wenn man die genauen Gründe für den Rückzieher nicht nennen will, geben Mitarbeiter auf Reddit an, dass das Unternehmen um die Sicherheit von Kindern besorgt sei. Dabei sei wohl weniger der Formfaktor ausschlaggebend. Stattdessen soll es viel zu leicht sein, die Knopfzellenbatterie zu entfernen. Diese sei lässt sich wiederum verschlucken und könnte dadurch lebensbedrohlich werden. 

Das sagt Apple zum Risiko durch AirTags

In einem Statement gegenüber Gizmodo gab Apple bekannt, dass man die AirTags so entwickelt habe, dass sie den internationalen Sicherheitsstandards für Kinder entspreche – auch denen in Australien. Daher entschied man sich für den üblichen Drück-und-Dreh-Mechanismus, um die Batterie auszutauschen. Interessanterweise ist dies sogar von der australischen Rechtssprechung vorgeschrieben. Demnach müssen Kunden in der Lage sein, an das Batteriefach zu kommen – unabhängig davon, ob man die Batterie wechseln kann oder nicht. Jedoch muss dies stets kindersicher sein. Da einiges an Druck- und gleichzeitiger Drehkraft notwendig ist, dürften die AirTags diese Regularien erfüllen. 

Dennoch gibt der Einzelhändler bekannt, dass man die AirTags vorerst nicht verkaufen wird, bis man weitere Details von den zuständigen Behörden erhält. Was haltet ihr davon? Übertreibt Officeworks oder geht von den AirTags tatsächlich eine Gefahr für Kinder aus? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Sind die kleinen AirTags gefährlich für Kinder?" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Bitte korrigiert den Rechtschreibfehler im ersten Wort des Artikels. Bei dass und das stellt es mir immer die Haare auf… ;-)

Zum Verfassen von Kommentaren bitte mit deinem Mac-Life-Account anmelden.

oder anmelden mit...