Enthält Affiliate-Links [Was ist das?]Noch günstigerer Einstieg

iPhone SE: Kostet es bald nur noch 280 Euro?

Gerüchten zufolge plant Apple schon in Kürze die Einführung eines neuen iPhone SE. Was wird dann aus dem aktuellen Modell? Laut einem Bericht könnte es deutlich günstiger werden und weiterhin als Einstiegsmodell dienen.

Von   Uhr

Schon bald soll Apple das erste Event in diesem Jahr abhalten. Laut Bloombergs Mark Gurman könnte es schon am 8. März stattfinden, aber eine offizielle Bestätigung steht noch aus. Auf der Frühlingskeynote wird neben einem neuen iPad Air und den verschiedenen Macs auch ein neues iPhone SE erwartet. Die dritte Generation würde damit zwei Jahre nach der letzten Aktualisierung folgen und wäre damit früher dran als zuletzt. Aus diesem Grund glaubt Gurman, dass Apple das iPhone SE (2020) weiterhin im Sortiment behalten und deutlich günstiger machen könnte, wenn das neue Modell dann den Preis von 399 US-Dollar beziehungsweise 479 Euro übernehmen wird.

Sinkt das iPhone SE (2020) demnächst unter die 300-Euro-Marke?

Im Newsletter „Power On“ geht der Bloomberg-Reporter näher darauf ein und ist davon überzeugt, dass Apple das alte Modell noch über 2022 hinweg verkaufen wird und dazu den Preis auf um die 199 US-Dollar beziehungsweise 279 Euro senken könnte. Laut Gurman könnte Apple mit diesem niedrigeren Preis neue Märkte in Afrika, Indien und Südamerika erreichen, die bislang eher zu den preiswerten Android-Geräten greifen. Weiter heißt es, dass die Kosten für die alten Komponenten so weit gesunken sind, dass es für Apple sinnvoll wäre, ein so günstiges iPhone anzubieten. Zwar wäre die Gewinnmarge deutlich niedriger als bisher, aber Apple könnte damit den Fuß in weitere große Märkte bekommen und dort auch diverse Services verkaufen. Letzteres ist insofern wichtig, da Apple verstärkt auf die Dienstleistungen setzt, um die eigenen Umsätze zu erhöhen. Mit Millionen neuer Kund:innen wäre eine weitere Steigerung durchaus möglich. Auch in bestehenden Märkten könnten mehr Menschen zum iPhone SE greifen, wenn der Preis weiter fällt. Apple kann dadurch langfristig Gewinne einfahren und könnte auch einige Kund:innen dazu bewegen, andere Apple-Produkte wie beispielsweise eine Apple Watch zu kaufen. 

Trotz der Vorteil für Apple sieht Gurman derzeit keine Bestätigung dafür, dass Apple tatsächlich diesen Plan verfolgt. Was meinst du? Sollte Apple ein noch günstigeres iPhone anbieten, um neue Kundengruppen zu erreichen? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iPhone SE: Kostet es bald nur noch 280 Euro?" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.