Neue Emojis

iOS 15.4 Beta erlaubt Face ID mit Maske und ohne Apple Watch

Apple hat die Beta von iOS 15.4 und iPadOS 15.4 veröffentlicht. Das iPhone kann damit per Face ID auch mit Maske entsperrt werden, das iPad kann per Universal Control mit dem Mac gesteuert werden.

Von   Uhr

Mit macOS 12.3 und iPadOS 15.4 Beta 1 kannst du endlich Universal Control zwischen Macs und iPads ausprobieren. Dabei kannst du die Tastatur und das Touchpad oder die Maus des Macs auf dem iPad verwenden. Universal Control funktioniert auch von Mac zu Mac ,damit ihr bei mehreren Mac auf dem Schreibtisch kein Eingabegeräte-Chaos veranstalten müsst. 

Die Face-ID-Funktion mit Maske ist unter der Einstellungen-App unter, "Face ID & Code" under "Face ID mit einer Maske verwenden" zu finden. Irgendwie kommt diese Funktion gefühlt Jahre zu spät, aber nun ist sie da. Masken werden wir vermutlich zu bestimmten Gelegenheiten noch lange tragen - schaden kann die Funktion also nicht.

Neben  der Möglichkeit, Face ID mit einer Maske zu verwenden, enthalten die Betas 37 neue Emojis aus dem Emoji 14.0 Update. Dazu gehört ein schmelzendes Gesicht und ein Gesicht mit aufgerissenem Auge, Hände in Herzsymbol-Form und einen Troll, einen fast leeren Akku, ein  Röntgenbild und einen zeigenden Finger und vieles mehr. 

Mit iOS 15.4 und iPadOS 15.4 können Nutzer erstmals Notizen zu ihren iCloud-Schlüsselbund-Passwörtern hinzufügen. Das ging bisher nur mit macOS.

Die Betas tragen folgende Build-Nummern
iOS 15.4 (Build: 19E5209h)
iPadOS 15.4 (Build: 19E5209h)

Spielst du Betas auf oder hältst du dich an die offizielllen Final-Versionen? Warum ist das so? Schreibe gerne etwas in die Kommentarfelder unterhalb dieser Nachricht, wir sind sehr gespannt.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iOS 15.4 Beta erlaubt Face ID mit Maske und ohne Apple Watch" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.