Enthält Affiliate-Links [Was ist das?]Ab Herbst

iOS 15: Mit diesen Maßnahmen will Apple deine Daten noch besser schützen

Schon längst hat Apple die Führungsposition beim Datenschutz übernommen. Mit iOS 15 und macOS Monterey will das Unternehnen den Vorsprung weiter ausbauen. Dazu stellt Apple nun diverse Neuerungen vor.

Von   Uhr
(Bild: Apple)
Anzeige

„Der Datenschutz war seit jeher ein zentraler Bestandteil unserer Arbeit bei Apple“, sagt Craig Federighi, Senior Vice President of Software Engineering von Apple. „Jedes Jahr arbeiten wir mit Hochdruck an der Entwicklung neuer Technologien, die den Nutzer:innen bessere Kontrolle über ihre Daten geben und mit denen sie fundierte Entscheidungen darüber treffen können, mit wem sie diese Daten teilen. Die diesjährigen Updates umfassen innovative Features, die Anwender:innen detailliertere Einblicke und eine präzisere Kontrolle als je zuvor ermöglichen.“

iCloud+: Mehr Privatsphäre für iCloud-Abonnenten

Überraschend kündigte Apple zur WWDC 2021 an, dass man iCloud+ startet. Dabei handelt es sich jedoch nicht um eine kostenpflichtige Erweiterung, sondern gesteht die neuen Features allen bisherigen Abonnenten zu. Der Dienst besteht dabei aus drei Komponenten, um einen erhöhten Datenschutz zu gewährleisten.

Mit dem neuen Private Relay will man mehr Schutz der Internetprivatsphäre gewährleisten. Es soll ein sicheres Surfen im Internet erlauben, indem Safari den ausgehenden Datenverkehr verschlüsselt. Dadurch sollen weder Apple noch der Internetanbieter erfahren, welche Daten zwischen dem Nutzer und der aufgerufenen Seite ausgetauscht werden. Zudem anonymisiert sich durch die Funktion deine IP-Adresse, was deinen genauen Standort verschleiern soll. Deine Region ist weiterhin sichtbar. In einem zweiten Schritt wird die Webadresse entschlüsselt, sodass Webseiten schnell aufrufbar bleiben. 

Als zweite Säule führt Apple ein neues Feature für E-Mail-Dienste ein. Anstatt deine Mail-Adresse nur durch „Anmelden mit Apple“ zu verbergen, kannst du demnächst eigene Mail-Adressen erstellen und dich dadurch im Internet besser schützen. Bestimme somit, wer dich wie erreicht und lösche die Adresse einfach wieder.

Als drittes Extra integriert Apple HomeKit Secure Video in iCloud+. Das Unternehmen verspricht dadurch größte Sicherheit für deine Smarthome-Kameras, wobei der verwendete Speicher zur Heimüberwachung nicht auf deinen iCloud-Speicher angerechnet wird. 

Mehr Datenschutz im gesamten System

Wie Apple weiter ausführt, will man den intelligenten Trackingschutz weiter ausbauen. In der Mail-App wird man dazu verhindern, dass unsichtbare Pixel Informationen über dich sammeln. Anbieter können nämlich darüber erfahren, ob du die E-Mail geöffnet hast und sogar wann. Dies soll mit den neuen Betriebssystemen der Vergangenheit angehören.

Zusätzlich führt Apple eine Zeitleiste in den Datenschutz-Einstellungen ein. Dadurch kannst du zukünftig genau sehen, wann welche App auf deinen Standort, das Mikrofon, deine Kamera oder deine Fotos zugreift. Laut Apple sollst du sogar ablesen können, mit wem deine Daten geteilt werden beziehungsweise wohin Apps deine Daten weiterleiten. 

Bezüglich Siri gibt es eine weitere Neuerung. Laut Apple will man ab iOS 15 verstärkt auf die Spracherkennung auf den Geräten setzen. Dies macht die Ausführung der Befehle nicht nur schneller, sondern auch sicherer, während für eine Vielzahl an Aufgaben keine Internetverbindung mehr voraussetzt. Dazu zählen etwa die Wiedergabesteuerung, das Stellen von Timern oder das Starten von Apps. Allerdings klappt dies nicht vollumfänglich. Anfragen wie zum Wetter oder dem Kinoprogramm setzen natürlich weiterhin das Internet voraus.

Anzeige

Was hältst du von Apples neuen Maßnahmen zum Datenschutz? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

Von der Redaktion empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Anzeige

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iOS 15: Mit diesen Maßnahmen will Apple deine Daten noch besser schützen" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.