Schon verfügbar

iOS 14: Google Chrome wird zum Standard-Browser auf dem iPhone

iOS 14 gibt dir mehr Freiheit in vielen Bereichen. Apple erlaubt dir erstmals auch neue Standard-Apps für E-Mails und den Webbrowser zu verwenden. Google Chrome macht den Anfang.

Von   Uhr

Es war vermutlich kein leichter Schritt für Apple. Lange forderten Nutzer bereits mehr Freiheit im Bezug auf die Apps. Nicht jeder möchte den vorinstallierten Kalender, die Mail-App oder Safari verwenden. Mit iOS 14 kündigte man daher beiläufig an, dass man zumindest im Bezug auf Mail sowie Safari bald auch Drittanbieter-Apps als Standard-Anwendung einstellen kann. Auch in der achten Beta war noch unklar, wie das funktionieren sollte, da Apple keine offensichtliche Option dafür integriert.

Google Chrome als erster möglicher Standard-Browser

Nur wenige Stunden nach der achten Beta zu iOS 14 veröffentlichte Google eine Aktualisierung für Google Chrome. Während man von einem verbesserten Passwortmanager und kleinen Designänderungen im Versionsverlauf berichtet, schlich sich auch die Möglichkeit ein, den Browser als neuen Standard-Browser unter iOS und iPadOS 14 zu verwenden.

Betatester aufgepasst: Google Chrome als Webbrowser

Nach dem neuesten Update auf Version 85.0.4183.109 kannst du auch Google Chrome anstatt Safari verwenden. Konkret landest du beim Anklicken von Weblinks in Mail oder anderen Apps nicht mehr in Apples Browser Safari, sondern die Seite wird direkt in Google Chrome aufgerufen. Um den neuen Standard-Browser einzustellen, öffnest du dazu „Einstellungen > Chrome > Standard-Browser-App“ und wählst die Option „Chrome“ aus. Weitere Browser wie Firefox oder Opera sollen später folgen. 

Alle Nutzer, die noch keine Beta zu iOS 14 oder iPadOS 14 auf ihren Geräten installiert haben, müssen sich wohl noch etwas gedulden. Bislang kündigte Apple noch kein Datum für eine Veröffentlichung an. Es ist jedoch davon auszugehen, dass das Unternehmen eine entsprechende Ankündigung am 15. September im Rahmen des Events „Time Flies“ vornimmt und die neuen Betriebssysteme vor Monatsende verfügbar sind.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iOS 14: Google Chrome wird zum Standard-Browser auf dem iPhone" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Warum sollte man Google Chrome statt Safari als Standardbrowser favorisieren?

Google sammelt doch schon so genug Daten über mich indem Hunderts Webseiten Tracking für Google und Co betreiben. Ach, nein. Das geht ja nun auch bald nur noch eingeschränkt. Dann also nicht mehr auf Umwegen sondern direkt!

Etwas mehr Bewusstsein über die eigenen Daten sollte man ja wohl langsam von den Apple-Usern erwarten.

Darüber letztlich fast einen Jubel-Artikel zu schreiben ist mehr als .....

begonnen hat die (freien) Blocker zu be- bzw. verhindern würde es mich nicht wundern wenn alle Systeme langsam zum 1984 Visor mutieren.

Google, nein Danke!
Habe Firefox und bleibe dabei!

kann mich nur anschließen...warum sollte man Google als Standard nehmen??? Ist nicht sicherer, nicht schneller und ich brauche auch nicht mehr Funktionen. Also warum? Sicherheit beim surfen ist auch nicht mehr gegeben ich sehe keinen Sinn dieses Programm zu benutzen. Ich denke es geht Apple einfach dann nur darum die Konkurrenz nicht ganz auszuschließen. Auf Safari kannst surfst du ja schon standardmäßig mit Google, wenn man nicht andere einstellt bei Safari zum Beispiel Duck Duck Go ...
Ansonsten hätten wir das Netz schon vor Jahren sicherer machen sollen...Apple, Google und andere wissen sowieso schon alles...