Unwahrscheinlich

iOS 13: Gehen das iPhone 5s, iPhone 6 und iPhone SE leer aus?

In den letzten Jahren arbeitete Apple hart daran, dass iOS 11 und auch iOS 12 für möglichst viele Geräte veröffentlicht werden, während zuvor stets einige wenige Smartphones und Tablets keine Updates mehr erhielten. Laut einem aktuellen Gerücht könnten im diesen Jahr einige iOS-Gerät keine Aktualisierung auf iOS 13 erhalten. Dies möchte zumindest die französische Seite iPhoneSoft.fr herausgefunden haben.

Von   Uhr
(Bild: CC0)
Anzeige

Wie der französische Blog berichtet, soll Apple mit iOS 13 einige Geräte nicht mehr unterstützen. Dazu gehören das iPhone 5s, iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPhone SE sowie das iPad Air und iPad mini 2. Genau diese Aufzählung sorgt für Verwunderung über den Wahrheitsgehalt des Gerüchts. Natürlich könnte Apple mit dem nächsten großen Update die Unterstützung für diverse Geräte einstellen, aber die Liste ist sehr widersprüchlich. 

Wird Apple inkonsequent bei den Updates?

Anzeige

Es macht beispielsweise die Aufzählung des iPhone SE äußerst stutzig. Dieses verfügt nämlich über den gleichen A9-Chip wie das iPad (5. Generation), iPhone 6s oder iPhone 6s Plus, welche wohl noch unterstützt werden soll. Wieso sollte Apple also das SE nicht mehr mit einem Update bedenken, aber das iPhone 6s schon? Auch die Displaygröße kann es nicht sein, da der iPod touch (6. Generation) ebenfalls nicht auf der Liste erscheint, obwohl er über die gleiche 4-Zoll-Diagonale verfügt. Zudem ist der letzte iPod auch mit dem schwächeren A8-Chip ausgestattet. 

Aufgrund dieser Ungereimtheiten ist dieses Gerücht mehr als fragwürdig. Bisher hatte Apple stets Geräte mit bestimmten Chips von neuen Update-Zyklen ausgeschlossen. Daher würde realistischer erscheinen, wenn Apple in diesem Jahr Geräte mit dem A7-Chip – also das iPhone 5s, iPad Air, iPad mini 2 und iPad mini 3 – mit iOS 13 nicht mehr unterstützt. Spätestens zur WWDC 2019 in weniger als vier Wochen wissen wir dann mehr.

Anzeige

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iOS 13: Gehen das iPhone 5s, iPhone 6 und iPhone SE leer aus? " kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Hallo Apple,
sollte das wirklich so sein, dass u.a das SE und 6er iPhone nicht mehr unterstützt werden sollten, dann war es das mit uns.....mal sehen ob ich doch dann zu Huawei gehen werde und das gute alte Windows wieder benutzen werden.

Grüße und good bye....Apple

Lesen scheint ja so schwer zu sein.
Gute Reise, Gute Besserung!

Wäre seltsam, da ab 5s 64 Bit Prozessor!
Warum iPhone SE und nicht auch iPad Pro 9,7 - CPU ist gleich?! Weniger RAM, egal laden halt Apps etwas langsamer.

Wenn es in der Gerüchteküche brodelt....... kommt immer viel Ausschuss zusammen.

War es nicht immer so, ein neues iOS erscheint und das älteste Modell welches noch da aktuelle iOS erhalten hatte fliegt raus?

Hoffentlich ist es informationeller Ausschuss. Wir haben in den letzten 2 Jahren 3 iphone SE und ein ipad Mini 2 gekauft. Da hört dann die Freundschaft ganz schnell auf, wenn Apple derart junge Geräte meint aus dem Verkehr ziehen zu müssen.

Wie immer wird Apple mit der positiven Nutzererfahrung argumentieren.

Es wäre dann in der Tat hier niemand mehr bereit, auch nur einen Euro für Apples mobile Endgeräte auszugeben. Das wär es dann.

Allerdings graut mir vor einem Android (bärks) ohne Google-Account. Die Prozedur, sich diesen A...-Konzern vom Hals zu halten ist echt anstrengend. Android ist außerdem furchtbar, am besten noch mit so einem grünstichigen Samsung-Bildschirm. Baaah.

Hoffen wir also, dass es dazu nicht kommt.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.