Smartphone-Nachfrage sinkt

Hiobsbotschaft: iPhone SE Plus wird verschoben und iPhone 12 kommt später

Das iPhone 12 wird nicht wie erwartet im September erscheinen können und beim iPhone SE Plus als Nachfolger des iPhone 8 Plus kommt es ebenfalls zu Verzögerungen.

Von   Uhr

Bei Apple läuft es derzeit nicht wie gewünscht. Nach einem Bericht des Analysten Ming-Chi Kuo von TF International Securities wird es eine Verzögerung bei der Massenproduktion des iPhone 12 geben. Das berichtet 9to5Mac. Das iPhone SE Plus muss gar verschoben werden. Es hätte der Nachfolger des iPhone 8 Plus werden sollen und wäre ein günstiger Einstieg in die Welt der großen iPhones gewesen.

Es gibt aber auch einen Lichtblick: Die Vorbestellungen für das iPhone SE seien höher ausgefallen als von Apple erwartet, so Kuo. Nach seiner Analyse sollen die Verkaufszahl von 12 bis 14 Millionen Einheiten im zweiten Quartal 2020 nicht unrealistisch sein. Im dritten Quartal 2020 sollen es noch einmal 10 Millionen iPhone SE werden.

Das bringt zwar Geld in Apples Kasse, doch im Rahmen der bevorstehenden Weltwirtschaftskrise wird es immer mehr Verbrauchern schwer fallen, in ein neues Smartphone zu investieren. Kuo erwartet, dass Apple im zweiten Quartal satte 30 Prozent weniger iPhones verkaufen wird. Das wäre ein gigantischer Einbruch des Marktes.

iPhone 12 wird gerade noch zum Weihnachtgeschäft fertig

Aufgrund der Verzögerungen, die durch die Homeoffice-Zwänge entstanden sind, werde die iPhone-12-Serie diesmal etwas später auf den Markt kommen, meint Kuo. Er erwartet, dass es insgesamt vier Modelle geben wird. Seinen Informationen nach werden die 6,1-Zoll- und 5,4 Zoll große iPhone-12-Modelle erst im September 2020 in die Massenproduktion gehen. Das 6,7 Zoll große iPhone 12 wird dem Bericht nach sogar erst im Oktober gebaut. Das wäre extrem spät im Jahr und würde bedeuten, dass Apple vermutlich erst im November größere Stückzahlen ausliefern wird.

Denkbar ist trotzdem, dass Apple alle Geräte auf einen Schlag ankündigt. Das war bei der Vorstellung des iPhone X ja auch so - und das erschien auch ohne Krise erst später.

Ganz dramatisch sieht es für das iPhone SE Plus aus. Es wird auf die zweite Hälfte 2021 verschoben, behauptet Kuo.

Was meinst du - kommen die iPhone 12-Geräte erst im November/ Dezember auf den Markt und wird es ein iPhone SE Plus geben? Schreibe deine Einschätzung in die Kommentarfelder unterhalb des Artikels!

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Hiobsbotschaft: iPhone SE Plus wird verschoben und iPhone 12 kommt später" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Ich glaub es nicht. Dies als "Hiobsbotschaft" in Zeiten von Corona zu titulieren lässt jegliches Feingefühl des Autors vermissen.

Schau mal unter wikipedia, was eine „Hiobsbotschaft“ ausmacht und lerne.

Hab ich gemacht. Wird dadurch nicht besser:
"Unter einer Hiobsbotschaft ... versteht man eine Nachricht mit einem den Empfänger niederschmetternden katastrophalen Inhalt."

Dümmster Kommentar ever.
Ich weiss nicht, was daran jetzt schrecklich ist, dass die Phones sich verpäten.
Hängt kein Leben dran.Wird Apple nicht von Sterben - sitzen auf mehr Reserven rum, als bei Dagobert Duck in die Speicher passt.

Klar ist jedoch, dass die Phones teurer werden müssen da ja weniger verkauft werden.
Rezessions und Inflations Geblähe der Unternehmen...

Saudümmster Kommentar ever.

Die Hiobsbotschaft ist, dass dieser Murks auf den Markt kommt!

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.