Top-Themen

Themen

Service

News

GSM- und Gerätecodes

Die Geheimcodes des iPhone

Die Geheimcodes des iPhone. Nicht erst seit dem iPhone gibt es sie. Schon die alten Nokia- oder Siemens-Mobiltelefone kannten ein paar spezielle Codes, die Sie über die Tastatur der Geräte eingegeben haben und mit denen Sie dann spezielle Funktionen am Gerät oder im Netzwerk des Mobilfunkanbieters freigeschaltet haben. Wir wollen Ihnen in dieser Übersicht ein paar interessante, ein paar nützliche, aber auch ein paar kuriose Codes vorstellen und erklären Ihnen, wozu sie gut sind.

Kennen Sie weitere Codes, die wir hier nicht aufgeführt haben? Lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Die Geheimcodes des iPhone" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Sauber recherchiert, bei mir funktioniert nicht ein Code. Dafür poppt ständig ein Werbefenster auf. Zeit, diese Seite aus Netvibes zu löschen.

Sie müssen bei den meisten Codes danach auch auf den Anrufen-Knopf drücken. Manche dieser Codes sind GSM-Codes und funktionieren "auf jedem" Mobiltelefon. Ich habe diese Codes selbst ausprobiert. Entsprechend sollten Sie Ihren Kommentar noch einmal überdenken.

Oli...nicht den Browser verwenden, sondern die telefontastatur ;)

@Alex...manche funktionieren, aber bei bei den meisten kommt nur interner fehler, speziell der erste tipp wäre interessant gewesen...

Die Funktionalität variiert von Gerät zu Gerät und von SIM-Karte zu SIM-Karte. Ich habe noch eine relativ "alte" SIM-Karte. Bei manchen Codes habe auch ich eine Fehlermeldung erhalten, aber auf einem anderen iPhone-Modell funktionierten sie dann. Ich selbst nutze ein X. Mir ist bewusst, dass manche Codes nicht überall funktionieren. Aber ich kann leider absolut nicht seriös abschätzen, welche Codes, wie häufig womöglich nicht funktionieren. Drum hab ich vor allem Themen aufgegriffen, die besonders interessant schienen, in meinen Augen.

So, und wie drucke ich nun eine Seite mit so wertvollen Tipps aus?

Ist doch total nervig, dass MacLife diese über viele Seiten verteilten Infos hat, nur um mehr Pageviews/Klicks zählen zu können.
Krampf anti-leserfreundliches Webdesign!

Einfach eine Notiz erstellen oder abschreiben. So kompliziert ist es doch nicht ;)

ich werf mich weg. Wo habter denn den alten Kram ausgegraben?
Ist denn schon das Sommerloch ?

Die Druckfunktion der MacLife-Seite funktioniert nicht. Es wird nur der Header des Artikels angezeigt.

So geheim sind die doch gar nicht. Haben schon in den Zeiten von Nokia, Siemens und Motorola hervorragend funktioniert, als an ein iPhone noch gar nicht zu denken war. Ist denn wirklich nichts anderes mehr ein Beitrag wert?

Die angeblichen Geiheimcodes des iPhone entpuppen sich dann als die altbekannten GSM Codes.
Weder neu, noch geheim oder irgendwie mit dem iPhone verknüpft

Also das mit dem EFR funktioniert beim iPhone X offenbar nicht, Denn ich erhalte eine Fehlermeldung.

Das liegt daran, dass heute die Telefonie nicht mehr über GSM, sondern über LTE genutzt wird. Der EFR ist vor allem für Situationen gedacht, in denen Sie eher schlechten Empfang haben und trotzdem noch ein wenig auf die Gesprächsqualität draufsatteln möchten.

Einige der Codes sind noch Heute sehr sinnvoll und nicht jeder kennt sie. Die Sache mit den Codes zur direkten Erreichbarkeit der Mailbox hat einen Haken. Ganz übles Thema. Denn es gibt auch Codes, die ich nicht nennen möchte, mit denen man als Besitzer der Mailbox gewertet wird. Ist die Mailbox ungeschützt, was bei den meisten der Fall sein dürfte, kann man allerhand Unsinn treiben. Angefangen vom abhören der Nachrichten bis hin zum ändern der Ansagetexte und sperren der Mailbox.
Die Option gelegentlich per Code anonym zu sein, finde ich sehr gut. Ich frage mich, ob das ebenfalls unter LTE obsolet ist.