Top-Themen

Themen

Service

News

UHD Alliance

Filmmaker-Modus: Neue 4K-Fernseher ohne Seifenopern-Effekt

Der neue Filmmaker-Modus soll den cineastischen Charakter auf neuen 4K-Fernsehern von namhaften Herstellern bewahren. Für ältere TVs gibt es keine Hoffnung.

Wer sich einen neuen 4K-Fernseher kauft, erlebt beim Abspielen von Filmen mitunter sein blaues Wunder: Das Bild wirkt überhaupt nicht wie im Kino sondern eher so, als stamme es aus einer Videokamera.

Der Grund sind Algorithmen, die das Bildmaterial vor der Anzeige umrechnen. Eine dieser berüchtigte Funktion, die viele Filme geradezu entstellt, nennt sich zum Beispiel Bewegungsglättung. Dagegen wehren sich Hollywood-Regisseure seit langem und nun haben sie einen kleinen Erfolg erzielt: So werden einige Hersteller noch 2020 4K- und 8K-Fernseher mit einer Funktion namens Filmmaker-Modus auf den Markt bringen, die eine Nachbearbeitung des Filmmaterials verhindert. Filme sollen entsprechende Metadaten enthalten, die den Modus einschalten. Alternativ soll es auf den Fernbedienungen künftig einen separaten Knopf für die Funktion geben.

Die großen Hersteller wollen beim Filmmaker-Modus mitmachen

Die UHD Alliance hat nun am Rande der CES 2020 in Las Vegas bekannt gegeben, dass LG, Panasonic und Vizio mitmachen wollen. Auch Samsung, Kaleidescape und TP Vision (Philips) nehmen teil. Das sind beileibe nicht alle Fernseherhersteller, aber vielleicht entwickelt der Filmmaker-Modus soviel Strahlkraft, dass die gesamte Industrie darauf umschwenkt.

Für ältere Fernseher gibt es übrigens keine Hoffnung auf den Filmmaker-Modus: Eine Softwarenachrüstung wird es nicht geben. Allerdings lassen sich bei vielen Geräten zumindest einige Algorithmen ausschalten. Der Spiegel hat das für einige gängige Fernsehmodelle ausführlich dokumentiert.


Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Filmmaker-Modus: Neue 4K-Fernseher ohne Seifenopern-Effekt" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.