Top-Themen

Themen

Service

News

iPads raus, Klassenarbeit!

Digitales Klassenzimmer: Apple veröffentlicht „Classroom“-App für iPad

Als Apple am 11. Januar 2016 überraschend die erste Beta zu iOS 9.3 veröffentlichte, brach schnell ein Erstaunen über die neuen Funktionen wie etwa Night Shift aus. Erst wenig später wurde bekannt, dass mit dem Update auch neue Bildungsfeatures Kurs auf das iPad nehmen werden, die auch für private Haushalte durchaus interessant sein könnten. Dennoch ließ sich seitens Apple kein Detail abseits der dazu eingerichteten Sonderseite entlocken.

Nun ist iOS 9.3 seit gestern Abend für alle kompatiblen iOS-Geräte erhältlich. Apple veröffentlichte zeitgleich die neue „Classroom“-App für das iPad, die die Verwaltung von Schulklassen und damit auch den Unterricht via iPad erleichtern soll. Eine besondere Funktion ist hierei das gemeinsame Nutzen eines iPads. Dazu lassen sich unterschiedliche Profile auf das Gerät laden, die einzelnen Nutzern zugewiesen werden. Sobald man sich mit den Login-Daten einloggt, werden die entsprechenden Informationen geladen - ähnlich wie man es bereits seit Jahren vom Windows-PC und Mac kennt. 

Laut Apple bietet die Classroom-App folgende Funktionen:

Gemeinsam genutzte iPads Schülern zuweisen
- Nach dem Konfigurieren verbindet sich Classroom mit den Geräten von Schülern in der Nähe.
- Classroom weist automatisch jedes gemeinsam genutzte iPad dem richtigen Schüler zu, ausgehend davon, welches Gerät der Schüler das letzte Mal verwendet hat.
- Am Ende einer Unterrichtsstunde kann der Lehrer die Schüler einfach ausloggen, um alle gemeinsam genutzten iPads für die nächste Klasse vorzubereiten.

Aufgaben stellen, den Fokus auf das Wesentliche lenken oder Aufgaben unterbrechen
- Öffnen Sie Apps, Websites oder Bücher auf den Geräten der Schüler mit nur einem Tippen.
- Beschränken Sie Geräte auf eine App, damit die Schüler konzentriert an einer Sache arbeiten können.
- Sperren Sie den Bildschirm, um die Arbeit zu unterbrechen oder sich die Aufmerksamkeit Ihrer Klasse zu sichern.

Mit der Bildschirmansicht sehen, was Ihre Schüler sehen
- Sehen Sie die Bildschirme aller Schüler gleichzeitig auf einem Blick.
- Konzentrieren Sie sich auf den Bildschirm eines einzelnen Schülers.
- Schüler werden informiert, wenn ihr Bildschirm angesehen wird.

Die Arbeit der Schüler per Apple TV der Klasse präsentieren
- Zeigen, was Ihre Schüler im Unterricht großartiges leisten.
- Nutzen Sie AirPlay, um den Bildschirminhalt eines Schülers drahtlos zu präsentieren.
- Schüler werden stets informiert, wenn ihr Bildschirminhalt der Klasse gezeigt wird.

Vergessene Passwörter direkt im Klassenzimmer zurücksetzen
- Setzen Sie das Passwort für eine verwaltete Apple-ID selbst zurück, ohne sich an die EDV wenden zu müssen.

Die Geräte der Schüler mithilfe von Gruppen verwalten
- Classroom erstellt automatisch Gruppen für Schüler anhand der Apps, die sie benutzen.
- Lehrer können Gruppen erstellen, um Schüler in Projektteams einzuteilen.
- Führen Sie Aktionen für eine ganze Gruppe oder für einzelne Schüler in der Gruppe durch.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Digitales Klassenzimmer: Apple veröffentlicht „Classroom“-App für iPad" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Klingt interessant. Aber was ist z.B. mit dem Datenschutz, wenn ich den Bildschirminhalt eines Schülers öffentlich in der Klasse via AirPlay zeige?

Das iPad gehört ja dann auch nicht dem Schüler sondern der Schule. Und wenn der Schüler sich auf seine Aufgaben konzentriert ist es doch egal, ob das angezeigt wird oder nicht.
Außerdem fragt ja der Lehrer gewöhnlich.