Ja-Wort im Video-Chat

Corona-Krise macht's möglich: In New York kann man jetzt via FaceTime heiraten

Online-Scheidungen gibt es in den USA schon länger, jetzt muss man nicht einmal mehr zum Heiraten raus aus dem Haus – in New York darf man ab sofort per Video-Konferenz heiraten.

Von   Uhr

Das haben die Behörden für die Zeit der Corona-Pandemie beschlossen. New Yorks Gouverneur Andrew Cuomo hat die entsprechende Verordnung veröffentlicht, die es nur ermöglicht, dass man sich das Ja-Wort unkompliziert in einer Video-Konferenz geben kann. 

Da es New York in der Coronakrise besonders stark getroffen hat, sind nicht nur die Behörden in dem Bundesstaat derzeit geschlossen - es gilt eine landesweite Quarantäneanordnung. Dennoch muss das Leben nicht komplett ruhen und besonders so freudige Ereignisse wie eine Vermählung muss auch in Zeiten von Corona möglich sein, kündigte der Gouverneur an. 

"Es gibt jetzt keine Entschuldigung mehr, wenn die Frage nach der Heirat aufkommt“, erklärte Cuomo. "Sie können das per Zoom machen. Ja oder Nein.“ So einfach sei das. Paare, die schon einen Termin bei dem Standesamt haben, sollten ihn jetzt nicht absagen und sich nicht davon abhalten lassen, einfach per Videokonferenz Ja zu sagen. Das geht per Smartphone, Tablet oder PC.

Einfach per FaceTime heiraten

Auch Paare, die noch keine Termin habe und das Aufgebot noch nicht bestellt haben, können das nun einfach per Videocall-Tool ihrer Wahl erledigen. Zoom ist zwar derzeit besonders populär, aber auch FaceTime, Skye oder Google bieten sich für eine Online-Vermählung an. Die ersten Hochzeiten aus der Ferne sind bereits über FaceTime und andere Videokonferenztools abgewickelt worden.

Was in der Anordnung von New York noch nicht ganz klar wurde ist, ob es sich nur für eine vorübergehende Option handelt oder ob man einfach ab sofort das Heiraten per Video-Chat als eine ganz normale Angelegenheit des 21. Jahrhunderts sieht - was ja irgendwie begrüßenswert wäre. 

Wie findet ihr die Idee? 

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Corona-Krise macht's möglich: In New York kann man jetzt via FaceTime heiraten" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Das sind Meldungen die man in einem Mac Magazin lesen will.

Ich weiß ja nicht, ob Autoren Kommentare lesen, aber ... habt ihr mal überlegt, dass die News ja euer Werbeschild ist? Ich habe keine Ahnung, was in eurem Print Magazin so steht, würde aber aufgrund solcher Nachrichten nichtmal annähernd in Betracht ziehen das Magazin zu kaufen.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.