iPad in der Schule

Maclife PlusWie Bremen den Unterricht digitalisierte

Bei iPads in der Schule liegt der Gedanke von mehr Ablenkung als technisches Lernmittel für viele nahe. Dass das aber weit weg von der Wahrheit ist, beweist die Stadt Bremen. Lehrkräfte und ein Abiturient berichten.

Von   Uhr

Tipp: Ein Interview zum Thema hörst du im Podcast: www.maclife.de/ipad-in-derschule

Schon die sagenumwobenen Bremer Stadtmusikanten erhofften sich die Hansestadt als sicheren Zufluchtsort für ihre Kunst. Im Jahr 2021 scheint es, dass der Zwei-Städte-Staat Bremen der neue Zufluchtsort für jene ist, die sich für eine Kultur der Digitalität in Schule und deren Transformation starkmachen.

Das kleinste Bundesland steht seit Beginn des Schuljahres 2020/21 im besonderen Fokus. Während bundesweit noch über digitale Arbeitsgeräte für Lehrkräfte diskutiert wird, halten alle circa 8.000 Lehrkräfte im Land Bremen bereits ein eigenes Dienst-iPad in der Hand.

Eines der größten Tablet-Projekte Europas

Alle Lehrkräfte und Schüler:innen in Bremen und Bremerhaven mit einem iPad auszustatten, bedeutet, insgesamt knapp 100.000 Geräte anzuschaffen. Die ersten circa 8.000 Geräte wurden kurz vor Beginn des Schu...

Mehr Apple-Wissen für dich

  • Zugriff auf alle Inhalte von Mac Life+
  • Alle Magazine vor dem Erscheinen lesen.
  • Über 300 Ausgaben und Bücher als E-Paper
  • Maclife.de ohne Werbebanner
  • 31 Tage gratis, danach monatlich ab 2,99 €
Jetzt Gratismonat starten
Schon Mitglied?