Top-Themen

Themen

Service

News

Mobile Betriebssysteme

Beta 2 von iOS 13.4 und iPadOS 13.4 ist da

Apple hat die zweite Entwickler-Beta 2 von iOS 13.4 und iPadOS 13.4 freigegeben. iOS 13.4 enthält mehrere neue Funktionen, die sehr interessant sind.

Nach der ersten folgt nun die zweite Entwickler-Beta für alle, die vorab einen Blick auf iOS 13.4 und iPadOS 13.4 werfen müssen, um ihre Anwendungen darauf anzupassen oder Apple eventuelle Fehler mitteilen wollen, bevor die finale Version der kommenden mobilen Betriebssysteme für iPhones und iPads freigegeben wird.

iOS 13.4 enthält mehrere Funktionen, die unserer Ansicht nach recht interessant sind. So ist nun in iCloud-Drive das Teilen von Ordnern möglich. Außerdem ermöglicht es Apple Entwicklern, Mac- und iOS-Version einer App mit einem einzigen Kauf anzubieten. Das könnte bei Entwicklern für mehr Umsätze sorgen, wobei es dazu auch kritische Stimmen gibt, da oft Mac-Versionen teurer verkauft werden als iOS-Apps.

Wer seine Kommunikation individualisieren will, kann auf neun neue Memoji-Sticker zugreifen. Der Mail-App hat Apple in iOS eine neue Werkzeugleiste verpasst, die wieder mehr Funktionen bietet als die früheren Versionen von iOS 13 mitbrachten. Dazu gehören Löschen, Verschieben, Antworten und Markieren.

iOS 13.4 enthält dazu eine sogenannte CarKey-Funktion. Damit lassen sich kompatible Fahrzeuge öffnen, starten und verschließen - mit dem iPhone oder der Apple Watch. In iPadOS hat Apple als weitere Verbesserung neue Tastenkürzel für die Fotos-App eingebaut.

Parallel dazu hat Apple die zweite Entwickler-Beta von macOS Catalina 10.15.4, watchOS 6.2 und tvOS 13.4 veröffentlicht.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Beta 2 von iOS 13.4 und iPadOS 13.4 ist da" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

„ Löschen, Verschieben, Antworten und Markieren“ ??? wow.... ist ein echt wahnsinnige Vorsprung bei einem 1200€ teuren Handy ! Nun WIRKLICH wird’s mal Zeit aufzuhören die Leute zur veräppeln !
Langsam wird’s Zeit auf Konkurrenz umzusteigen und Apple lassen seinen eigenen Weg zu gehen.

...und weil/warum genau jetzt ?

Apple macht nichts mehr für seine Kunden außer Geld aus dem Konto rausreißen jährlich für „angeblich“ neue Modelle ! Vor 2 Jahren habe ich in der Premiere für iPhone X 1199€ bezahlt- jetzt ist er in einem super Zustand 450€ wert :) iPhone 11Pro für 1299€ gekauft jetzt ist er um die 700€ wert :) gleich kommt iPhone 9 und meiner wird noch billiger - jaaa es lohnt sich wirklich ein treuer Apple Fan zu sein - haha.
Statt zu kämpfen mit Jeailbrek’ern sollten sie die Programmierer unter Vertrag nehmen. Dann gewinnt das Handy an Schnickschnack. Fremde Apps z.B die ProCamera App hat mehr Funktionen als die Standard App.
Wozu brauche ich Apple wenn Google Maps besser ist in jeder installiert hat ?! Wozu brauche ich Apple wenn Gmail App besser ist als die Mail App, wozu brauche ich iMessage wenn jeder WhatsApp hat ..... usw !
Mein letztes Fremd Handy war ein Nokia N72 vor 12 Jahren danach nur Apple .... von iPhone 2 / 3 / 3G / 5 / 7 und 8 bis jetzt 11 Pro. Im Vergleich zur s20 hat Apple nicht viel zu bitten mit seinen Programmierern - ohne Jobs sind die nicht viel wert ! Hier muss ein Visionär !!

Frage mich gerade was daran jetzt neu ist... ich arbeite noch mit iOS 12... kann ich doch da auch und ist doch da schon vorhanden???
Ist doch echt komisch, das bei einem Versionssprung immer wieder alte Funktionen neu eingebracht werden müssen und dann als neu verkauft werden...hallo liebe Programmierer und Techniker....was läuft da schief???
Das ist nennt man wirklich Veräpplelung!

Die Werkzeugleiste der Mail-App wurde lediglich überarbeitet.

Zitat von chip.de:

iOS 13.4 bringt zudem die von vielen iPhone-Nutzern vermisste alte Menüleiste in der Mail-App zurück. Mit dem Update auf iOS 13 enthält diese nur noch die Icons zum Löschen und Antworten auf Mails, die direkt nebeneinander positioniert sind.
Das führte dazu, dass bei vielen Nutzern Mails aus Versehen gelöscht wurden. Jetzt wurde die Leiste mit der Verschieben- und Markieren-Funktion wieder um zwei weitere Icons erweitert, während die Symbole zum Löschen und Antworten jeweils am Rand positioniert sind.