Enthält Affiliate-Links [Was ist das?]Bis zu 64 GPU-Kerne

Bericht: Neuer iMac Pro könnte M1 Max Duo erhalten

Kommt der iMac Pro nochmals zurück? Einem neuen Bericht zufolge soll Apple tatsächlich das Comeback planen und ihm einen M1 Max Duo spendieren. Wir verraten dir, was das bedeuten kann.

Von   Uhr

Totgeglaubte leben länger. Dies könnte auch auf den iMac Pro zutreffen, den Apple erst kürzlich nach nur einer Generation einstellte. Laut der Website Appl Tree und dem YouTube-Kanal Max Tech plant Apple schon die Rückkehr des All-in-One-iMacs mit Pro-Spezifikationen.

iMac Pro mit M1 Max ... Duo!

Wie es von den Leakern heißt, soll der iMac Pro nicht nur einen M1 Max erhalten, wie er auch im neuesten MacBook Pro verfügbar ist. Stattdessen soll Apple gleich zwei M1-Max-Chips integrieren, um die Leistung nochmals deutlich zu toppen. Damit würde Apple der Konkurrenz weiter davonlaufen.

Laut dem Bericht arbeitet Apple ohnehin an noch leistungsfähigen Chips für die Desktop-Macs und soll in 2022 auch den Mac Pro mit Apple Silicon ausstatten. Entsprechend nahe liegt auch ein neuer iMac Pro, der mit einem M1 Max Duo bis zu 128 GB Arbeitsspeicher erhalten könnte. Zudem wird spekuliert, dass der Chip mit bis zu 20 Prozessorkernen daherkommen könnte, während für die Grafik bis zu 64 GPU-Kerne bereitstehen sollen. 

Ob es sich tatsächlich um einen iMac Pro handelt, ist unklar. Immerhin könnte Apple auch den normalen iMac mit solch einer Leistung ausstatten, wenn er im kommenden Jahr sein großes Redesign erhält. 

Die Existenz des M1 Max Duo steht hingegen schon zweifelsfrei fest. Entwickler Hector Martin portiert derzeit Linux für M1-Macs und stellte fest, dass sich eine Vielzahl an Referenzen auf Multi-Chips beziehen. Gleichzeitig merkte er auch an, dass sowohl der M1 Pro als auch der M1 Max so designt sind, dass sie problemlos mit einem zweiten Chip arbeiten können. Demnach hätte Apple schon alle Vorbereitungen getroffen, um eine solche Fusion zu erlauben, nutzt sie derzeit nur nicht. Mit dem Mac Pro und iMac (Pro) könnte sich dieser Umstand allerdings bald ändern.

Was hältst du davon? Brauchen die aktuellen Macs noch mehr Leistung? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Bericht: Neuer iMac Pro könnte M1 Max Duo erhalten" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Zum Verfassen von Kommentaren bitte mit deinem Mac-Life-Account anmelden.

oder anmelden mit...