Windows-Desktop

Astropad Studio verwandelt iPad in Windows-Zeichentablett

Das Touchpad und die Stifteingabe des iPad laden dazu ein, auf der Oberfläche zu zeichnen. Astropad Studio erlaubt das sogar unter Windows.

Von   Uhr

Astropad Studio hat eine Software für Windows entwickelt, mit der Nutzer:innen ihr iPad als Zeichentablett einsetzen können. Dabei wird das gezeichnete Bild auf dem Bildschirm des iPads angezeigt. Astropad spiegelt den Bildschirm des Windows-Rechners auf Apples Tablet - nach Angaben des Unternehmens mit 60 Bildern pro Sekunde. Die Übertragung erfolgt wahlweise über WLAN oder über eine Kabelverbindung. Die Latenz soll so gering sein, dass sie beim Arbeiten nicht stört.

Bisher ging das nur mit macOS, doch 2021 hatte Astropad eine Beta für Windows zur Verfügung gestellt, die offenbar in so großer Erfolg war, dass sich das Unternehmen entschloss, nun eine Vollversion anzubieten.

Wer will, kann auch mittels iPad-Tastatur die Window-Umgebung steuern. Die Tastatur kann wahlweise per Bluetooth mit dem Tablet verbunden sein oder über den Smart-Connector.

Von der Redaktion empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Vimeo, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Selbst der Anpressdruck des Apple Pencils wird an Windows weitergegeben. Astropad Studio kann zudem Kurzbefehle für einzelne Windows-Apps verwalten.

Wer will, kann Astropad Studio einen Monat lang kostenlos testen. Die Jahreslizenz kostet danach rund 80 US-Dollar pro Jahr oder 12 US-Dollar pro Monat.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Astropad Studio verwandelt iPad in Windows-Zeichentablett" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Astropad Software habe ich bisher nicht ausprobiert.
ich habe zwei Luna Display Adapter von Astropad (HDMI und USB-C) und die funktionieren hervorragend :)

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.