Enthält Affiliate-Links [Was ist das?]Neues für Apple TV+

Apple zerstört San Francisco mit Godzilla

Obwohl Apple vermutlich das Geld für einen echten Godzilla hätte, sichert sich das Unternehmen „nur“ die Rechte an der Monsterverse-Franchise und bringt damit den „König der Monster“ zu Apple TV+.

Von   Uhr

Apple dreht auf. Während mittlerweile im Wochentakt neue Inhalte für Apple TV+ erscheinen und mit Serien wie „Ted Lasso“ oder „The Morning Show“ diverse Preise abgeräumt werden konnten, sorgt das Unternehmen für einen kontinuierlichen Fluss an Serien, Filmen und Dokumentationen. Wie Apple nun ankündigte, einigte man sich mit Legendary und konnte sich Rechte am „Monsterverse“ sichern. Das Monsterverse handelt von einer veränderten Welt, in der die Menschheit einer neuen Gefahr gegenübersteht: Monstern aus Mythen und Legenden, die ihr Unwesen treiben und dabei eine Spur der Verwüstung hinter sich herziehen.

Den Anfang des Monsterverse markierte der Film „Godzilla“ aus 2014. Drei Jahre Später führte Legendary  mit „Kong: Skull Island“ den König der Affen ein. Das jedoch Godzilla der König der Monster ist, wurde im zweiten Teil in 2019 klar. Erst 2021 trafen dann King Kong und Godzilla aufeinander, während man gleichzeitig die Anime-Serie „Skull Island“ einbrachte. Nun ist Apple am Drücker.

Von offizieller Seite heißt es, dass Apple die Rechte an einer neuen Live-Action-Serie im Monsterverse erworben hat, die bislang noch keinen Titel trägt. Sie soll nach dem Kampf zwischen Godzilla und den Titanen spielen, der San Francisco den Erdboden gleichmachte. Im Mittelpunkt steht eine Familie, die vergrabene Geheimnisse entdecken, die sie mit der verborgenen Organisation „Monarch“ in Verbindung bringen. 

Die Serie soll bei Legendary Television entstehen. Als Showrunner und ausführender Produzent soll sich Chris Black („Star Trek: Enterprise“) für die neue Serie verantwortlich zeigen. Unterstützt wird er von Matt Fraction („Hawkeye“) sowie SafeHouse Pictures und Toho. Letztere halten die Markenrechte an Godzilla, haben diese jedoch an Legendary lizenziert. Aufgrund der guten Zusammenarbeit an den Filmen entstand die Idee zur Serie als „natürliches Nebenprodukt“. 

Wie findest du Apples Serien und Filme? Hast du eine höhere Qualität erwartet oder erfüllen die Inhalte deine Erwartungen? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Apple zerstört San Francisco mit Godzilla" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.