Olymische Spiele

Corona hat diese Apple Uhrenarmbänder gekillt

Apple wollte zu den olympischen Spielen Uhrenarmbänder bringen, die in den Länderfarben gehalten sind. Doch dann kam Corona.

Von   Uhr

Apple wollte  länderspezifische Uhrenarmbänder für die Olympischen Sommerspiele 2020 anbieten, doch durch Corona fiel auch dieses Megaereignis ins Wasser. Nach Informationen eines Leakers L0vetodream waren zahlreiche Armbänder geplant. Fotos von Modellen für das Gastgeberland Japan und ein weiteres für Dänemark hat Lovetodream auch auf Twitter veröffentlicht.

Die Sport Loops sind in den Nationalfarben der Länder gehalten. Innen befindet sich ein Label mit der Länderkürzel. 

Ist das neu?

Apple hatte schon zu den Olympischen Sommerspiele 2016 in Rio de Janeiro Armbänder für die Apple Watch vorgestellt. Sie sind heute begehrte Sammlerstücke, weil Apple sie nur in einem Apple Store in Rio de Janeiro angeboten hat.

Für welche Länder Apple die diesjährigen Apple Watch Armbänder geplant hatte, ist nicht bekannt. 2016 waren es nur 14 Länderfarben, die ein Band bekamen. 

Apple hat aber immer noch eine Chance, die Armbänder in den Handel zu bringen. Denn die Olympischen Sommerspiele werden 2021 gestartet. Am Freitag, den 23. Juli 2021 geht es los. Aber nur, wenn wir bis dahin Corona besiegt haben. Also, seid vorsichtig. 

Und ihr wißt ja: AHA+L

A wie Abstand
H wie Hygiene 
A wie Alltagsmaske
L wie Lüften

Wirst du dir eine Apple Watch Band zu den Olympischen Spielen holen?

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Corona hat diese Apple Uhrenarmbänder gekillt" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.