Apple Watch: watchOS 2-Webseite samt Informationen nun auch in deutscher Sprache verfügbar

Zwei Wochen ist es nun schon her, da stellte Apple auf der Worldwide Developers Conference in San Francisco, neben iOS 9 und Mac OS X 10.11 El Capitan, mit watchOS 2 sein erstes großes Update für die Apple Watch vor. Bislang gab es die Informationen zum überarbeiteten Betriebssystem nur in englischer Sprache. Über das Wochenende hat Apple nun noch die Webseite in deutscher Sprache online gestellt. 

Von   Uhr

Auch wenn die Apple Watch erst seit knapp zwei Monaten auf dem Markt ist, stellte man am 8. Juni bereits die zweite Software-Version des Betriebssystems watchOS vor. Dieses soll im Herbst diesen Jahres veröffentlicht werden und bringt einige längst überfällige Funktionen mit sich.

Niemand hat erwartet, dass die erste Generation der Apple Watch perfekt werden würde, sowohl was Hardware als auch Software angeht. Doch Apple hat dennoch sehr gute Arbeit geleistet, sodass andere Hersteller schon fleißig am Kopieren von Funktionen und Bedienungselementen sind. Natürlich schläft man auch in Cupertino nicht viel beziehungsweise ruht sich nicht auf dem Erfolg seiner Produkte aus, sondern möchte sich in der nächsten Generation übertreffen. 

Mit watchOS 2 bringt man im Herbst einige Funktionen, die sich Nutzer und Entwickler längst gewünscht haben. So haben Entwickler in Zukunft die Möglichkeit native Apps für die Apple Watch zu entwickeln, das heißt, dass diese Apps keine Anbindung mehr an das gekoppelte iPhone voraussetzen, um zu funktionieren. Momentan sind sämtliche Apple Watch Apps der Drittanbieter nur der verlängerte Arm der zugehörigen iPhone-App und lassen sich nicht eigenständig nutzen.

Zusätzlich spendiert Apple seinen Kunden mehr Anpassungsmöglichkeiten und lässt Entwickler eigene Komplikationen für die Zifferblätter entwickeln. Daneben wird auch Siri etwas besser und verlangt nun bei weniger Fragen den Wechsel zum iPhone. Ganz wichtig ist dann natürlich noch die neue Aktivierungssperre, die es Dieben erschwert, gestohlene Apple Watches zurückzusetzen. Die Watch wird nun, wie alle iOS Geräte, bei Einrichtung an eine Apple ID gekoppelt, die nach dem Zurücksetzen zusammen mit dem entsprechenden Passwort eingegeben werden muss, um die Uhr wieder nutzen zu können. 

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Apple Watch: watchOS 2-Webseite samt Informationen nun auch in deutscher Sprache verfügbar" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Kann schon jemand sagen, ob es wieder möglich ist, die Farbe der angezeigten Uhrzeit zu ändern und in wieweit kann ich z.B. den Batteriestatus hinzufügen etc....?

Wieso kann man den VORHERIGEN Artikel nicht kommentieren?
http://www.maclife.de/news/panasonic-aw-ue70-erste-4k-ueberwachungskamera-10066772.html

Will man da etwa bezahlte Werbung als Artikel verschleiern?

Denn die Panasonic Kamera ist garantiert NICHT die erste 4K Überwachungskamera. Es gibt bereits professionelle Überwachungskameras mit 4K und 5K. Seit kurzem sogar 7K!

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.