watchOS-Updates

Apple Watch Series 3 mit massivem Update-Problem

Apple verkauft die Apple Watch Series 3 immer noch, doch die Uhr ist mittlerweile eine Belastung für Käufer. Grund sind watchOS-Updates und der kleine Speicher.

Von   Uhr

Die Apple Watch Series 3 gibt es seit 2017 und noch wird sie als Neugerät von Apple verkauft. Das sorgt für die Kunden für ernsthafte Probleme, wie The Verge berichtet. Zwar ist in der Smartwatch mit dem S3-Chip ein recht schnelles Exemplar verbaut, doch der Speicher ist mit 8 GByte zu klein. Zu klein jedenfalls, um die aktuellen watchOS-Updates aufzuspielen, die Apple dringend empfiehlt. Grund ist eine Sicherheitslücke in WebKit, die das Ausführen von Fremdcode erlaubt und erst mit dem neuesten watchOS-Update beseitigt wird.

Vor dem Update muss die Uhr zurückgesetzt werden, heißt es bei Apple in einem offiziellen Support-Dokument.

Der Speicher ist einfach uz klein, um watchOS 7 mit Apps, Musik und anderen Benutzerinhalten zu aktualisieren. Die Uhrensoftware wirft bei einem Update-Versuch die Fehlermeldung aus, dass nicht genügend Speicherplatz vorhanden sei. Das gilt auch, wenn keine Drittanbieter-Apps vorhanden sind oder der Speicher durch Musik belegt ist. Apple empfiehlt, die Uhr komplett wiederherzustellen, um die neueste Version von watchOS zu installieren. Das ist natürlich ein sehr zeitraubender Prozess und für die Benutzer kaum noch verständlich. Entsprechend selten dürften sie das Betriebssystem ihrer Uhr aktualisieren.

Die Frage ist nur, weshalb Apple die Uhr mit 8 GByte dann immer noch verkauft - oder wenigstens dafür sorgt, dass das Update reibungslos funktioniert. Es handelt sich schließlich um ein Neugerät und nicht um eine 4 Jahre alte Smartwatch.

Besitzt du eine Apple Watch Series 3 und hast die im Artikel beschriebenen Probleme? Aktualisierst du die Uhr noch oder lässt du sie einfach weiterhin in dem aktuellen Zustand?

Anzeige

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Apple Watch Series 3 mit massivem Update-Problem " kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Ist mir bisher nie aufgefallen, da ich mir damals die Apple Watch S3 aus Edelstahl gekauft habe und die 16GB Speicher hat statt nur die 8GB der Versionen aus Aluminium.

Aber da Apple die S3 nud noch aus Alu vertreibt ist das mit WatchOS natürlich schon ein schlechter Scherz für all deren Kunden.

genau das selbe problem mit dem speicher hatte ich auch dann hab ich sie verkauft und mir die 5er geholt.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.