MGIE

Apples KI-Fotobearbeitung mit Textbefehlen ist vielversprechend

Apple hat ein KI-Modell namens MGIE veröffentlicht, mit dem Nutzer:innen Fotos durch einfache Textanweisungen bearbeiten können. 

Von   Uhr

Die Bildbearbeitungs-KI MGIE von Apple befindet sich zwar noch in einer frühen Beta-Phase, ist aber vielversprechend für eine einfache KI-gestützte Fotobearbeitung in der Zukunft.

MGIE steht für "Multimodal Large Language Model Guided Image Editing" und kann gängige Bearbeitungen wie Zuschneiden, Größenänderung und das Hinzufügen von Filtern anhand natürlicher Sprachanweisungen vornehmen. Wenn du z. B. sagst: "Mach den Himmel blauer", kann MGIE den Himmel sättigen, um ihn blauer zu machen.

Erweiterte Bearbeitungen möglich

MGIE kann auch fortgeschrittene Bearbeitungen vornehmen, z. B. Hintergründe ändern, Objekte einfügen oder entfernen und Bilder überblenden. Die KI kann auch technische Aspekte von Fotos optimieren und Helligkeit, Kontrast, Schärfe und Farbbalance anpassen. Das geschieht nicht etwa mit Schiebereglern, Mauszeigern und ähnlichem sondern schlicht mit natürlichen Sprachkommandos.

Auf der künstlerischen Seite kann MGIE Effekte wie Skizzieren, Malen und Cartooning anwenden. Das Modell identifiziert und bearbeitet bestimmte Regionen und Objekte wie Gesichter, Augen, Kleidung und mehr nach Form, Größe, Farbe, Textur und Stil, heißt es bei Venturebeat.

Die aktuelle Online-Demo unterstützt nur eine niedrige Auflösung, ist aber schon vielversprechend. Aktuell ist sie aber massiv überlaufen und damit praktisch unbrauchbar.

Apples Ziel der einfachen KI-Fotobearbeitung

MGIE ist zwar noch kein brauchbares Produkt, aber es passt zu Apples Ziel, die KI-Fotofunktionen so einfach wie irgendwie möglich zu gestalten. Wenn die Technologie perfektioniert und später auf das iPhone gebracht wird, könnte sie eine KI-gestützte Bearbeitung mit natürlichen Anweisungen ermöglichen.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Apples KI-Fotobearbeitung mit Textbefehlen ist vielversprechend" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Zum Verfassen von Kommentaren bitte mit deinem Mac-Life-Account anmelden.

oder anmelden mit...