Headset mit Stiftbedienung

Apple Pencil 3 soll mit Vision Pro arbeiten

Um die Eingabemöglichkeiten für das Apple Vision Pro Headset zu erweitern, testet Apple Berichten zufolge die Kompatibilität des Apple Pencil mit dem visionOS-Betriebssystem. 

Von   Uhr

Die Apple Vision Pro ist ein Headset, doch womöglich bekommt dieses System eine Stiftbedienung erhalten. Apple soll Gerüchten zur Folge eine neue Dimension der Interaktion mit dem Mixed-Reality-Gerät planen.

Wie von MacRumors berichtet wird, testet Apple intern einen neuen Apple Pencil, der visionOS unterstützt. Das ist das Betriebssystem des Headsets. Die Integration könnte es Nutzer:innen erlauben, mit dem Stift in kompatiblen Apps wie Freeform und Pixelmator Text einzugeben aber vor allem zu zeichnen.

Verbesserung des Vision Pro-Erlebnisses

Die Apple Vision Pro bietet schoneine Reihe von Eingabemethoden, darunter eine virtuelle Tastatur, Siri-Sprachbefehle und die Möglichkeit, eine separate Bluetooth-Tastatur anzuschließen. Mit der Unterstützung des Apple Pencils könnten präzisere Eingaben möglich werden - sowohl auf der Benutzeroberfläche als auch in den Anwendungen.

Während das Gerücht darauf hindeutet, dass Apple diese Funktion intern getestet hat, bleibt es unklar, ob der neue Apple Pencil 3 bei der Markteinführung mit visionOS kompatibel sein wird oder ob die Funktionalität durch ein Software-Update nachgezogen wird. Mit der erwarteten Ankündigung von visionOS 2.0 auf der kommenden Worldwide Developers Conference (WWDC) im Juni ist es möglich, dass die Unterstützung des Apple Pencil Teil dieses großen Updates sein könnte.

Welche Vorteile und Anwendungsmöglichkeiten seht ihr in der Kombination aus Apple Vision Pro Headset und einem Apple Pencil als Eingabegerät? Würdet ihr diese Funktionalität nutzen und wenn ja, für welche Anwendungsfälle?

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Apple Pencil 3 soll mit Vision Pro arbeiten" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Zum Verfassen von Kommentaren bitte mit deinem Mac-Life-Account anmelden.

oder anmelden mit...