Top-Themen

Themen

Service

News

Apples Hauptquartier in Kalifornien

Apple Park ist eines der teuersten Gebäude der Welt

Apples ringförmiges Gebäude in Kalifornien ist Gutachtern zur Folge etwa 3,6 Milliarden US-Dollar wert. Dazu kommt die Innenausstattung, so dass sich der Gesamtwert auf etwa 4,17 Milliarden US-Dollar beläuft.

David Ginsborg, stellvertretender Gutachter für den Bezirk Santa Clara, ist davon überzeugt, dass Apple mit dem dort gelegenen Apple Park eines der wertvollsten Gebäude der Welt geschaffen hat. Der Grund: Fast alles ist maßgefertigt und nicht von der Stange gekauft worden.

Seine Bewertung das Gebäude zu einem der teuersten der Welt. Es gibt aber zum Beispiel die große Moschee in Mekka, die 100 Milliarden US-Dollar wert sein soll, heißt es beim San Francisco Chronicle, der das Thema aufgegriffen hat.

Das Hauptgebäude bietet eine Gesamtfläche von rund 262.000 Quadratmetern. Es soll durch seine Struktur das Arbeiten in Teams erleichtern. Das runde Auditorium verfügt über rund 9.290 Quadratmeter Grundfläche. Der Saal unter der Erde soll 1.000 Gästen Platz bieten.

Apple hatte sich nach einem Bericht von 9to5Mac gegen eine Immobilienbewertung gesträubt, weil diese offenbar steuerrelevant ist.

Apple muss in Kalifornien 1 Prozent Grundsteuer pro Jahr zahlen. Das soll dem Bericht nach rund 40 Millionen US-Dollar gewesen sein. Doch die Politik hat sich mittlerweile nicht nur in Deutschland sondern auch in den USA gedreht und fordert von Apple mehr Geld. Der Grund: Durch die hohen Einkommen, die das Unternehmen ermöglicht, entsteht eine Wohnungskrise. Die Mitarbeiter können sich teure Wohnungen leisten, andere Menschen in der Umgebung, deren Einkommen nicht so stark steigen, sind die Verlierer auf dem Wohnungsmarkt. Das sorgt nicht nur für weite Pendelstrecken sondern in den USA durchaus auch zu Obdachlosigkeit.

Dem Bericht nach hat Apple in der Vergangenheit regelmäßig gegen Grundsteuerentscheidungen des Santa Clara County Berufung eingelegt. So ist auch diesmal davon auszugehen, dass dies geschieht. Mit welchem Erfolg, wird sich zeigen.

2017 teilte Apple den offiziellen Namen des Geländes mit. Dort sollen rund 12.000 Mitarbeiter tätig sein. Dem Auditorium wurde der Name „Steve Jobs Theater“ verliehen, in dem die Präsentationen des Unternehmens stattfinden.

Ganz fehlerfrei ist die Konstruktion des Apple Parks übrigens nicht. Die Glaswände des Gebäudes mussten mit Aufklebern versehen werden, weil Mitarbeiter dagegen liefen und sich verletzten.


Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Apple Park ist eines der teuersten Gebäude der Welt" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

weshalb wundert mich es nicht das der Apple-Ring das teuerste Gebäude der Welt sein soll?
Ich frage mich nur wo Apple das ganze Geld dazu her hatm

Es steht nirgends dass es das teuerste Gebäude der Welt ist. Man sollte schon richtig lesen bevor man einen Kommentar abgibt.

Wieso aufkleber fuer dir mitarbeiter?ueberall anders auf der welt wird das fuer die voegel gemacht. Lol

Ein Symbol grenzenloser abgehobenheit! Hoffentlich muss Apple nicht irgendwann verkaufen, so viele werden sich das nicht leisten können.