Neues Mitglied

Apple noch nicht fertig mit Netzwerken: Thread die Wi-Fi-Mesh-Zukunft?

Apples Pläne für Wi-Fi-Mesh mit Thread. Der iPhone-Hersteller ist der „Thread Group“ beigetreten. Dabei handelt es sich um einen Verbund von Unternehmen, die ein neues Netzwerkprotokoll namens „Thread“ entwickeln, das bis zu 250 Geräte pro Standort mit besonders wenig Energieaufwand in ein Mesh-Netzwerk integrieren möchten.

Von   Uhr

Als Apple seine AirPort-Produkte nicht mehr aktiv weiterentwickelte und später den Verkauf einstellte, dachten viele, das Unternehmen zog sich gänzlich aus dem Bereich „Netzwerke“ raus.

Apple neues Mitglied bei Thread

Stattdessen wies Apple sogar bereits vor Monaten in die Richtung, in die es selbst gehen möchte. Dies jedenfalls behauptet Jeremy Horwitz. Als Apple die AirPort-Produkte einstellte, schlug es stattdessen Wi-Fi-Mesh-Router von Linksys als Alternativen für seine Kunden vor.

Wi-Fi-Mesh ist es auch, um das es bei „Thread“ geht. Es handelt sich dabei um ein IP-basiertes Netzwerkprotokoll, das zu Hause unterschiedliche Geräte im Netzwerk miteinander verbinden will. Bis zu 250 Geräte soll „Thread“ an einem Standort mit besonders wenig Energie untereinander verbinden.

Konkurrenz für Z-Wave und Zigbee

Tatsächlich ist „Thread“ nicht nur für Computer und Smartphones und Tablets gedacht, sondern für Produkte aus dem Sektor „Smart Home“. Es steht in Konkurrent zu anderen Protokollen wie Zigbee oder Z-Wave, die bislang aber nur wenig vom Markt angenommen wurden. Ebenfalls in diesem Bereich aktiv ist Bluetooth 4.0/LE. Seit vergangenem Jahr erlaubt es Mesh-Support. Doch die Funktion wird von Herstellern kaum genutzt.

Nutzer benötigen mehr Hardware

Anzeige

Die Netzwerk-Ausrüstung zu Hause sieht bislang in der Regel einen Router an einem zentralen Standort vor. Mesh spannt stattdessen, wie der Name verrät (Mesh engl. für Netz) ein Netz auf, benötigt dazu jedoch verschiedene Knotenpunkte. Die Geräte verteilen die Last auf die unterschiedlichen Knotenpunkte, sorgen aber für deutlich besseren Empfang und ungestörtere Kommunikation.

Apples Eintritt in die „Thread Group“ bedeutet nicht gleichzeitig, dass Apple selbst wieder in den Markt mit Routern einsteigt. Wahrscheinlicher ist, dass HomeKit das Thread-Protokoll unterstützen wird und auch die Produkte, die HomeKit kontrollieren (Apple TV, iPad, HomePod).

Die „Thread Group“ möchte aber über Smart Home und dem Internet der Dinge hinaus auch den Bereich Geschäftsgebäude in den Blick nehmen.

Anzeige

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Apple noch nicht fertig mit Netzwerken: Thread die Wi-Fi-Mesh-Zukunft?" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Mesh geht doch erst erst ab ab BT 5?

Public Beta 5 erhältlich.

Es geht um WLan und nicht um BT

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.