Musikstreaming unter Android

Apple Music gelangt über Umwege auf Google-Lautsprecher

Apple hat seine Android-App für Apple Music erneuert und bietet erstmals die Wiedergabe der Musik über Googles Chromecast. So können Nutzer ihre Musik über viele Google-Assistant-fähige Lautsprecher abspielen.

Von   Uhr

Apples aktualisierte Android-App für Apple Music unterstützt die Google Cast-Funktion von Chromecast. So lässt sich Musik über WLAN im Haushalt auf diversen smarten Lautsprechern abspielen, die Google-Assistant-fähig sind. Die neue Android-App ist wie gewohnt im Google-Play-Store erhältlich.

Die Nutzung dieser neuen Funktion ist denkbar simpel. Sofern das Android-Smartphone im WLAN hängt ,in dem auch der smarte Lautsprecher erreichbar ist, wird das entsprechende Symbol in der App angezeigt, um die Wiedergabe auf dieses Gerät zu lenken. Es gibt auch Fernseher mit Android-TV, die sich so ansprechen lassen.

Wer jetzt einen Lautsprecher von Sonos sein Eigen nennt, hat aber ein Problem . Diese gerate sind zwar kompatibel mit Google Assistant, aber nicht mit Google Cast, und deshalb klappt die Anbindung über die Apple-Music-App nicht.

Da Apple Music aber auch Alexa-Lautsprecher unterstützt, lässt sich die Musik auch auf diese Weise auf kompatiblen Geräten abspielen.

Apple Music kostet pro Monat 9,99 Euro und ist monatlich kündbar. Im Familienabo kostet der Dienst für maximal sechs Personen 14,99 Euro. Studenten zahlen monatlich 4,99 Euro.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Apple Music gelangt über Umwege auf Google-Lautsprecher" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.