iPhone-Betriebssystem

Apple bringt iOS 17.3 heraus - das ist neu

Apple hat sein neuestes Software-Update für das iPhone, iOS 17.3, mit zahlreichen neuen Funktionen und Verbesserungen veröffentlicht. Das Update beinhaltet den Schutz für gestohlene Geräte, kollaborative Wiedergabelisten auf Apple Music und das Wallpaper 2024 Black Unity.

Von   Uhr

Eine wichtige Neuerung in iOS 17.3 ist Apples Schutz für gestohlene Geräte, eine Opt-in-Funktion zur Bekämpfung von Diebstahlfolgen, die eine biometrische Authentifizierung erfordert, bevor sensible Aktionen auf einem gestohlenen Gerät durchgeführt werden können. Damit soll verhindert werden, dass Kriminelle, die versuchen, gestohlene Geräte zu löschen und weiterzuverkaufen, erfolgreich sind.

Der neue Schutz besteht aus zwei Komponenten. Die erste ist eine Sicherheitsverzögerung, die Face ID oder Touch ID plus eine Stunde Wartezeit erfordert, bevor kritische Vorgänge wie das Ändern des Gerätepasscodes durchgeführt werden können. Die zweite Komponente blockiert den Passcode-Fallback, d.h. die biometrische Authentifizierung ist obligatorisch und es gibt keine Passcode-Alternative.

Apple wirbt damit, dass diese Maßnahmen die Sicherheit von iPhone und Apple ID erhöhen. Apple hat bereits proaktiv Diebstahlschutzfunktionen in seine Geräte eingebaut, z. B. die Aktivierungssperre, die verhindert, dass gestohlene Telefone gelöscht und wieder aktiviert werden können.

Social Music kommt zu Apple Music

Mit dem iOS-Update erhalten Apple Music-Nutzer:innen eine Funktion für kollaborative Wiedergabelisten. Damit können Freunde gemeinsam Wiedergabelisten kuratieren und Titel hinzufügen oder entfernen. Hörer:innen können auch mit Emoji auf Songs innerhalb einer gemeinsamen Wiedergabeliste reagieren.

Mit der Social-Music-Funktion gleicht sich Apple Music in Bezug auf gemeinsame Wiedergabelisten mehr an Spotify an. Bei beiden Diensten können Nutzer:innen schon seit langem Wiedergabelisten von anderen folgen und teilen. Jetzt schließt sich Apple Music seinem Konkurrenten an und ermöglicht die praktische Zusammenarbeit zwischen mehreren Nutzern.

iOS 17.3 bringt auch neue Hintergrundbilder und AirPlay-Funktionen

Neben den wichtigsten Neuerungen bringt iOS 17.3 auch das Wallpaper 2024 Black Unity und erweitert das AirPlay-Streaming. Das Unity-Wallpaper ehrt die schwarze Geschichte und Kultur in den USA.

Was AirPlay angeht, führt das Update die Unterstützung von AirPlay-Hotelfunktionen ein. Damit können Nutzer:innen in teilnehmenden Hotels Inhalte direkt von ihrem Gerät auf einen Fernseher in ihrem Hotelzimmer streamen. Die Funktion verwendet einen QR-Code auf dem Bildschirm für die Kopplung.

Zu den weiteren Verbesserungen in iOS 17.3 gehören die Integration von AppleCare aller Geräte des Nutzers in die Einstellungen, eine verbesserte Sturzerkennung für neuere iPhones und gemeinsame Wiedergabelisten für das iPad über iPadOS 17.3.

Hier noch die vollständigen Release Notes:

  • Schutz für gestohlene Geräte

    Der Schutz für gestohlene Geräte erhöht die Sicherheit von iPhones und der Apple‑ID, indem zum Durchführen bestimmter Aktionen Face ID oder Touch ID ohne einen Code als Alternative erforderlich sind.Die Sicherheitsverzögerung erfordert Face ID oder Touch ID, eine Wartezeit von einer Stunde und anschließend eine weitere biometrische Authentifizierung, bevor sensible Vorgänge wie das Ändern von Gerätecodes oder des Apple‑ID-Passworts durchgeführt werden können.

Sperrbildschirm

  • Ein neues Unity-Hintergrundbild ehrt die Geschichte und Kultur Schwarzer Menschen im Black History-Monat.

Musik

  • Lade Personen ein, gemeinsam an Playlists zusammenzuarbeiten. Sie können Titel hinzufügen, neu anordnen oder entfernen. Zu jedem Titel einer gemeinsamen Playlist können Emoji-Reaktionen hinzugefügt werden

Dieses Update enthält zudem folgende Verbesserungen:

  • In ausgewählten Hotels erlaubt AirPlay-Unterstützung direktes Streaming auf das TV-Gerät deines Zimmers.
  • In „Einstellungen“ wird unter „AppleCare & Garantie“ die Garantieabdeckung aller Geräte angezeigt, die mit deiner Apple‑ID angemeldet sind.
  • Optimierungen für die Unfallerkennung (alle iPhone 14- und iPhone 15-Modelle).


Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Apple bringt iOS 17.3 heraus - das ist neu" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Wo finden sich diese „auserwählten“ Hotels?

Zum Verfassen von Kommentaren bitte mit deinem Mac-Life-Account anmelden.

oder anmelden mit...