Wo ist der Nutzen von 5G?

Warum Apple für 5G wichtig ist

Die neuen iPhones sind ausnahmslos mit 5G ausgerüstet. Jeder weiß, dass damit schnellere Datenübertragungen möglich sind, doch was nutzt das? Apple könnte Antworten liefern.

Von   Uhr

5G-Netze werden mit großem Aufwand sowohl im In- als auch im Ausland aufgebaut und immer mehr Smartphones unterstützen die Technik. Wenn es nach Apples-Marketingchef Greg Joswiak geht, könnte Apples Engagement der Technik zum Durchbruch verhelfen, weil viele Nutzer erfahren, was ihnen 5G eigentlich bringt.

Mit 5G werden wir kaum merklich schneller im Web surfen – und Videos streamen auch schon mit LTE (4G) sehr gut. Warum also auf die neue Technik umsteigen? Für Greg Joswiak ist klar, dass dafür neue Anwendungen nötig sind und diese werden auch kommen, meint der Marketingchef gegenüber der Tagesschau, die ihn zu diesem Thema interviewte.

Apple ist nicht unbedingt ein Early-Adopter von neuen Techniken. Den Fingerabdruckscanner und die Gesichtserkennung gab es bei anderen Smartphones früher als beim iPhone. Und viele Details der Benutzeroberfläche reklamieren Android-Fans für ihr Betriebssystem. Wenn Apple also eine Technologie nutzt, ist sie meist schon erprobt. Apple sorgt meist mit großem Aufwand dafür, dass sie fehlerärmer und benutzerfreundlicher wird. Bei 5G ist es nicht anders. So wurde der Smart-Data-Mode entwickelt, um den hohen Strombedarf der 5G Modems softwareseitig auszubremsen. Das Modem wird nur aktiviert, wenn der Datentransfer auch wirklich groß ist.

Einen großen Vorteil von 5G sieht Joswiak nicht nur im Download, sondern vor allem im schnelleren Upload. Videokonferenzen aber auch andere Video- und damit datenintensive Anwendungen werden davon profitieren, prognostiziert der Manager.

Entscheidend wird also nicht nur die Technik und deren Abdeckung sein, sondern vor allem die Apps, die die Vorteile nutzen. Besonders interessant könnte das für den Datenaustausch in Autos sein, die sich mit leistungsfähiger Technik zum Beispiel untereinander vor Staus, Geisterfahrern Unfällen und gefährlichen Straßenverhältnissen warnen könnten – in Echtzeit und nicht über den Umweg offizieller Stellen.

Welche Ideen hast du zu 5G? Was könnte man damit deiner Einschätzung nach machen?

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Warum Apple für 5G wichtig ist" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Natürlich werden wir von 5G profitieren. Und wo nerven am meisten langsame Verbindungen?! Natürlich im Download von Filmen, Videos etc. Als 4G/LTE rauskam haben sich auch einige gefragt, wozu brauche ich das jetzt?!, und tippten weiter ihre alte SMS. Und heute wird nur noch über Whats app getippselt!! :-)) Das ist das Problem bei vielen Deutschen, alles was nicht sofort aus Deutschland kommt, wird erstmal schlecht geredet. Ende der 90er hieß es auch, muß denn alles über das Internet gehen, tja und heute, bestellen wir Pizza und alles mögliche übers Netz. In den ersten Jahren von Amazon soll es auch Leute gegeben haben, die sagten: Bücherversand im Internet, da waren andere aber schneller, heute schauen alle auf zu Amazon und VIELE andere sind den Bach runter, "Quelle": Internet verpasst, Auch ich war selber betroffen. ich arbeitete bis 2001 in Würzburg bei einem Büromaterialladen im Computercenter, eine echte Internetseite die zu gebrauchen war, hatten wir NIE. Alles wo Internet stand wurde stillgeredet von Leuten, die keine Ahnung hatten, Der Laden ist schon seit 2001 dicht........ Zu alte Strukturen...... analoge Strukturen..............geblieben sind Neckermann und Otto... beide Websiten sind an Unübersichtlichkeit fast nicht mehr toppen, hab da schon LANGE nichts mehr gekauft und alle Monate wird man mit einem 15 Euro Gutschein beschenkt, Mindestbestellwert 75 Euro, oder so. wandert direkt in den Müll.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.