Ladelösung

Akku für MacBook ist auch ein USB-C-Hub

Ankers neuer Akku PowerCore+ 19000 PD Hybrid mit Power Delivery kann auch ein MacBook aufladen und arbeitet gleichzeitig als USB-C-Hub. So geht kein wertvoller Anschluss verloren, während das Notebook aufgeladen wird. Natürlich können auch andere Geräte über die Powerbank mit Strom versorgt werden.

Von   Uhr

Der PowerCore+ 19000 PD Hybrid von Zubehörhersteller Anker ist ein portabler Akku mit einem Power Delivery Port. Entsprechende Geräte können sich so auch ohne Netzteil laden lassen.  Das Gerät arbeitet auch mit PowerIQ 2.0, so dass kompatible Geräte auch schnell über den USB-A-Anschluss aufgeladen werden können. Leider unterstützt Anker beim PowerCore+ 19000 PD Hybrid kein sogenanntes Pass-Through-Laden. Das bedeutet, dass der Akku nicht gleichzeitig aufladen und geladen werden kann.

Über Power Delivery können 5V/3A, 9V/3A, 15V/1,8 A und 20V/1,35A abgerufen werden. Über Power IQ 2.0 gibt das Gerät über den USB-A Port  5V/3A, 9V/1,6A und bei 12V/1,25A ab.

Wer sich den Akku kaufen will, muss dafür rund 130 US-Dollar berappen. Mit rund 420 Gramm ist das Gerät kein Leichtgewicht, was man mal eben so in der Tasche mit sich führt. Die gespeicherte Energie beträgt maximal 71 Wh und die elektrische Ladung bei 19.200 mAh.

Anker gibt an, dass beispielsweise das MacBook Pro 13 Zoll von 2017 mit USB-C innerhalb von zwei Stunden komplett aufgeladen werden kann.  Im Lieferumgang ist ein USB-C-Netzteil mit 30 Watt enthalten, mit dem natürlich auch andere Geräte aufgeladen werden können. Das USB-C-Kabel ist im Preis enthalten. Mit dem Netzteil wird der Akku innerhalb von 3,5 Stunden wieder aufgeladen.

Noch ist das Gerät im deutschen Anker-Shop nicht gelistet.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Akku für MacBook ist auch ein USB-C-Hub" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.