Enthält Affiliate-Links [Was ist das?]Voreilige Drittanbieter

AirTags: Ungeduldige Zubehörhersteller zeigen erste Accessoires

Fast genau zwei Jahre gibt es schon Gerüchte um die AirTags. Heute Abend könnte Apple die Objekttracker endlich zeigen. Einige Drittanbieter sind jedoch voreilig und zeigen erste Accessoires.

Von   Uhr

Die AirTags könnten jederzeit erscheinen. Dies hörte seit einem Jahr immer wieder von den Leaker und Insidern. Auch wenn sogar Apple konkrete Hinweise auf die Existenz der Objekttracker gab, blieb eine Ankündigung stets aus. Zum Jahresbeginn gab es dann eine kleine Überraschung. Einige Aufnahmen von Accessoires für die AirTags erblickten das Licht und später folgte Apple mit der Einführung des neuen Objekte-Tabs in der „Wo ist?“-App, die mit iOS 14.5 erfolgt. Daher gilt als sicher, dass Apple heute Abend die AirTags vorstellen wird. Unterstützt wird dies durch neue Leaks.

Zubehör für die AirTags: Händler können es nicht abwarten

Noch ist die Vorstellung einige Stunden entfernt, aber bei einigen Onlinehändler hat man schon jetzt Zubehör für die AirTags ins Angebot aufgenommen. Dies berichtet MacRumors. Laut der Website ist eine wachsende Zahl an Accessoires auf eBay, bei Walmart sowie bei Etsy sowie weiteren Marktplätzen zu finden. Dort sind auch einige Bilder von Schlüsselanhängern aus Silikon zu finden, die den Apple-Armbändern der Apple Watch ähneln. Ein Druckknopf soll dabei das Einlegen eines AirTags erlauben und verhindern, dass dieser verloren geht. 

Drittanbieter-Schlüsselanhänger für die AirTags
Drittanbieter-Schlüsselanhänger für die AirTags (Bild: Screenshot)

Auf Weibo stellt der Leaker UnclePan (via DuanRui) ein ähnliches Accessoire zur Schau. Dieser Hersteller verzichtete jedoch auf einen Druckknopf, sodass man die AirTags wohl etwas kräftiger in die Form drücken muss, damit sie „einrasten“. Im Laufe des Tages und der kommenden Monate erwarten wir noch zahlreiches weiteres Zubehör für die AirTags. Dabei dürfte es spannend zu sehen sein, welches Anwendungsgebiete die Hersteller für die Objekttracker vorsehen. Mit dem Start des neuen „Wo ist?“-Netzwerks hat Apple bereits bewiesen, dass man auch vor E-Bikes und Kopfhörern keinen Halt macht.

Allerdings bleibt noch eine wichtige Frage offen: Wie viel könnten die AirTags kosten? Was meint ihr? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Anzeige

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "AirTags: Ungeduldige Zubehörhersteller zeigen erste Accessoires" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.