Test wird ausgeweitet

Apple verteilt intern Testversionen von OS X 10.9.1 und 10.10 "Syrah"

Die Entwicklung von OS X 10.9 Mavericks ist abgeschlossen und Apple konzentriert sich auf die Nachfolger: Zum einen das erste Update für Mavericks (10.9.1) und das nächste große Update, OS X 10.10, das wohl auf der nächsten WWDC vorgestellt wird.

Von   Uhr

In beiden Fällen handelt es sich um Nightly Builds, die also den jeweils aktuellen Entwicklungsstand entsprechen und von der Stabilität nicht mit einer Beta-Version zu vergleichen sind. 9to5Mac ist an einen Screenshot der Seite gekommen, auf der Apple-Angestellte Anweisungen zum Installieren eines Betriebssystems auswählen. "Syrah" wird dort als neuer als OS X Mavericks geführt.

Syrah ist eine Weinsorte und Apples Codename für OS X 10.10. Apple soll im September mit den ersten Syrah-Seeds begonnen und sie vor kurzem ausgeweitet haben. Dementsprechend häufiger zeigen sich Macs mit Syrah in Logdateien. Trotz Gerüchten um eine iOS7-artige Oberfläche soll Syrah optisch identisch mit Mavericks sein, allerdings kann Apple auch später noch Teile der Oberfläche ändern.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Apple verteilt intern Testversionen von OS X 10.9.1 und 10.10 "Syrah"" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.