AirParrot

Für ältere Macs und PCs: AirPlay Synchronisierung nachrüsten

Seit OS X 10.8 „Mountain Lion“ ermöglicht Apple die drahtlose Übertragung von Videos an ein Apple TV auch von einem Mac aus. Offiziell unterstützt werden aber nur Rechner ab 2011 – angeblich aus Kopierschutzgründen. Wir zeigen Ihnen, wie die AirPlay-Übertragung auch von älteren Rechnern und sogar von Windows-Computern klappt.

Von   Uhr

Mit Bordmitteln kann Apples Einschränkung zur Zeit noch nicht umgangen werden. Dank AirParrot werden aber auch ältere Macs und sogar PCs zum AirPlay-Sender. Die kostenpflichtige App unterstützt sowohl Systeme ab Mac OS X 10.6 „Snow Leopard“ als auch Windows XP. Für kurze Fotoshows oder ein gelegentliches Video ist die kostenlose Testversion, mit der 20 Minuten lang Videosignale übertragen werden können, vollkommen ausreichend.

Für längere AirPlay-Übertragungen empfiehlt sich die Investition in höhe von 9,99 US-Dollar für eine EInzellizenz oder aber 29,99 US-Dollar für die Version mit der AirParrot auf bis zu fünf Rechnern installiert werden darf. Im Gegensatz zu Apples eigenem AirPlay-Protokoll bietet AirParrot aber auch zusätzliche Features: So lässt sich die Spiegelung auf spezielle Apps beschränken ohne den kompletten Desktop zu übertragen. Auch eine Erweiterung des Desktops und somit die Verwendung des Fernsehers als zweitem Bildschirm ist mit AirParrot möglich.

Von der Redaktion empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Vimeo, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Tipp: AirPlay am Mac empfangen

Nicht nur das Apple TV kann AirPlay-Videos empfangen, sondern auch Ihr Mac. Voraussetzung ist eine passende Anwendung, die Ihrem iOS-Gerät oder Mac einen Apple TV vorgaukelt. So hat der Hersteller von AirParrot für 14,99 US-Dollar Reflection im Angebot. Zum gleichen Preis, jedoch mit der Erlaubnis für die Installation auf bis zu fünf Rechnern lässt sich AirServer erwerben.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Für ältere Macs und PCs: AirPlay Synchronisierung nachrüsten" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Also ich habe dieses Programm schon getestet ihr auch? Audio bricht hin und wieder ab. Die Bedienung fand ich nun auch nicht gerade besonders :-( Also, wenn man hier nachgebessert hat, würde ich mich überreden lassen. Aber im Moment NEIN! Apple Support teilte mir mit, dass in den nächsten Updates für Mountain Lion, AirPlay auch für ältere Macs bereitgestellt werden soll. Ob das so kommt kann ich natürlich nicht sagen.

Kann dem nur Beipflichten. Habe einen Late 2009er, i7, Quadcore, fast das "High End" Ding das es damals gab. Mit AirParrot ruckelt das streaming sehr stark, Audio bricht ab (Audio funktioniert sowieso auch ganz regulär - man muss nur bei Einstellungen das AppleTV als Audiogerät definieren, dann geht es auch Apple-Seitig). Ich hoffe, "music-anderson" hat Recht und es wird wirklich nachgerüstet. Da verzichte ich auch gerne auf einige (mMn) unnötige Einstellungsoptionen.

Ich kann da nur" WIFI to HiFi" empfehlen. Es läuft stabil, aber mit fast 4Sekunden Latenz.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.