Top-Themen

Themen

Service

Test

Firewire- & USB-Hub in einem

Kurztest: Moshi iLynx 800, kombinierter FireWire- und USB-Hub

An Macs herrscht immer wieder Mangel an Schnittstellen, ständig sind sämtliche USB- und insbesondere die FireWire-Schnittstellen belegt. Abhilfe schafft ein Hub wie der iLynx 800, der vier USB-2.0- sowie zwei FireWire-800-Ports bereitstellt, dabei am Rechner jedoch nur je einen Steckplatz belegt. Ein eigenes Netzteil besitzt der iLynx nicht. Leistungshungrigen Geräten stellt er den nötigen Saft bereit, indem er USB- und FireWire- Spannungsversorgung kombiniert.

In den meisten Fällen zeigt sich diese Lösung durchaus praktikabel, besonders USB-Peripherie profitiert von der FireWire-Power. Grenzwertige FireWire-Geräte hingegen können der vorhandenen Leistung jedoch arg zusetzen, wenigstens die Option einer externen Versorgung wäre daher nett gewesen. Rein optisch passt iLynx sehr gut zum Standfuß eines iMac.

Fazit: Gelungene Optik, viele Schnittstellen, interessantes Konzept der Stromversorgung – Daumen hoch!

Testergebnis
ProduktnameiLynx 800
HerstellerMoshi
Preis74,99 €
Webseitewww.moshimonde.com
Bewertung
1.9
gut
 

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Kurztest: Moshi iLynx 800, kombinierter FireWire- und USB-Hub" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.