Enthält Affiliate-Links [Was ist das?]Renaissance des Stifts

Drei aktuelle USI-Stifte (und Apps), die du kennen solltest

Der USI-Standard verspricht eine breite Auswahl an Eingabestiften. Wir zeigen dir, wie du die ersten Modelle mit dem Chromebook nutzt.

Von   Uhr

Digitale Stifte gehören nach wie vor zu den exotischen Eingabemedien an Tablets, Smartphones und Computern. Eines der Probleme bei der Verbreitung: Die verschiedenen Stifte sind nicht untereinander austauschbar. Denn jeder Hersteller kochte bisher sein eigenes Süppchen – zum Beispiel Google mit dem „Pixelbook Pen“.

Diesen Umstand zu ändern, hat sich die „Universal Stylus Initiative“ zum Ziel gemacht. Unter dem USI-Dach vereint, wollen verschiedene Unternehmen einen Standard schaffen, der die Grundvoraussetzungen zur Produktion untereinander kompatibler Eingabestifte festlegt. USI-zertifizierte Pens müssen dabei nicht nur mit der entsprechenden Hardware der partizipierenden Hersteller kommunizieren, sondern auch verschiedene gemeinsame Möglichkeiten bieten.

Dazu gehört zum Beispiel eine Drucksensitivität in mindestens 4.096 Stufen, eine achtachsige Erfassung von Beschleunigung und Drehraten, aber auch die Speichermöglichkeit für Parameter wie die Strichstärke und -farbe. Zudem muss ein USI-kompatibles Chromebook oder Tablet die gleichzeitige Nutzung von bis zu sechs digitalen Stiften etwa im Schulunterricht ermöglichen.

Verschiedene einflussreiche Unternehmen haben sich der 2015 gegründeten Initiative bereits als Mitglieder angeschlossen, darunter Google, Lenovo und Intel.

Zur ersten Umsetzung des Standards kommt es derzeit im Chromebook-Markt: Zahlreiche neue Geräte wie etwas das Lenovo Duet oder auch das Asus Chromebook Flip C436 erlauben bereits die Nutzung von USI-Stiften. Das Thinkpad C13 Yoga Chromebook liefert sogar gleich einen mit.

Kurz vorgestellt: Drei aktuelle USI-Stifte

HP Chromebook Pen

HPs erster USI-Stift ist mit 1 Gramm extrem leicht. Der Pen lässt sich mit einer aufschiebbaren USB-C-Buchse direkt am Chromebook aufladen. HP legt zwei Ersatzstifte bei.

Lenovo USI Pen

Der Lenovo besitzt eine weniger feine Spitze als der HP und ist durch seine AAAA-Batterie etwas schwerer. Achte beim Wechsel darauf, dass die haltende Feder nicht rausspringt! 

Acer USI Stylus Pen

Der batteriebetriebene Acer-Stift lässt sich per Knopfdruck „aufwecken“. Clever: Mit seinem Clip darf er im Micro-SD-Kartenslot stecken, um nicht verloren zu gehen.

So geht’s: USI-Stifte am Chromebook

(Bild: Screenshot)

1 USI-Pens kommunizieren mit einem eigenen Zweiwege-Protokoll. Du musst den Stift also nicht per Bluetooth installieren – das Chromebook erkennt ihn automatisch.

(Bild: Screenshot)

2 Sobald dein kompatibles Chromebook den USI-Pen erkannt hat, erscheint automatisch ein zusätzliches Menü in der Ablage gleich neben dem Statusbereich.

(Bild: Screenshot)

3 Öffne das Menü und klicke auf das Zahnrad, um die Voreinstellungen zu öffnen. Hier kannst du eine Standard-App für deine Notizen auswählen – etwa Google Notizen.

(Bild: Screenshot)

4 Der Vorteil: Öffnest du nun das Pen-Menü, um mit deinem Stift auf „Neue Notiz“ zu tippen, öffnet sich automatisch die App, die du als Standard festgelegt hast.

(Bild: Screenshot)

5 Startest du eine Zeichen-App, kannst du mit dem Pen kreativ werden. Für den Anfang empfiehlt sich etwa die kostenfreie PWA Google Canvas: canvas.apps.chrome

(Bild: Screenshot)

6 Du kannst den Pen aber auch als Laserpointer auf dem Display nutzen oder mit dem Lupensymbol bestimmte Bereiche während einer Präsentation hervorheben.

3 Apps mit Stiftunterstützung

Signeasy

Mit der Android-App Signeasy unterschreibst du PDF-Dokumente direkt per Stift am Chromebook-Bildschirm, um dir das Ausdrucken und Verschicken per Post zu ersparen.

Evernote

Anzeige

Ist dir Googles Standard-Notizen-App zu simpel, bietet dir Evernote das „Elefantenhirn“ in der Cloud. Die Android-App erlaubt dir das Anlegen handschriftlicher Einträge.

Photoshop Sketch

Adobes Android-App für Kreative bietet elf Malwerkzeuge, darunter Bunt- und Zeichenstifte, breite Acryl- oder Tintenpinsel, Pastellkreide und Marker an.

Anzeige

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Drei aktuelle USI-Stifte (und Apps), die du kennen solltest" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Warum wird hier ständig von Chromebooks geschrieben?

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.