Aufgepasst!

Safari-Verlauf löschen? Diese Daten werden ebenfalls entfernt

Wer am Mac mit Safari im Internet surft, der hat zwei Möglichkeiten, um auf dem eigenen Gerät keine Spuren im Verlauf zu hinterlassen. Entweder man nutzt ein privates Fenster, um keinerlei Aufzeichnungen zu verlassen oder man surft normal und löscht am Ende stets den Verlauf. Mit letzterem ist ein hoher Datenverlust und damit auch gewisser Verlust des Surfkomforts verbunden. Wir zeigen Ihnen, wie Sie den Safari-Verlauf löschen und welche Daten davon betroffen sind.

Von   Uhr

So schnell löschen Sie den Safari-Verlauf 

Möchten Sie Ihrem beziehungsweise Ihrer Liebsten eine Überraschung bestellen oder weitere Informationen darüber suchen, dann kann es durchaus sinnvoll den Safari-Verlauf zu löschen. Allerdings empfehlen wir Ihnen eher den privaten Surfmodus, den wir Ihnen bereits vor einiger Zeit vorgestellt haben. Sollten Sie dennoch in die Verlegenheit gekommen sein und haben ein normales Fenster genutzt, dann ist dies kein Problem. Klicken Sie in der Menüleiste am oberen Bildschirmrand auf „Verlauf“ und dann auf „Verlauf löschen“. Wählen Sie nun einen Zeitraum aus dem Dropdown-Menü aus, beispielsweise den Verlauf „der letzten Stunde“. 

(Bild: Screenshot)

Diese Daten werden mit dem Safari-Verlauf entfernt

Sollten Sie den gesamten Verlauf löschen, dann werden folgende Daten entfernt:

  • Verlauf der besuchten Webseiten
  • Liste der häufig besuchten Webseiten und damit auch nicht gesicherte Top Sites
  • Sucheinträge
  • Webseiten-Icons
  • Sämtliche Einträge hinter „Vor" und „"Zurück"
  • Freigaben für Webseiten (Standort, WebGL, Plug-in-Inhalte)
  • Webseiten, die Mitteilungen geschickt haben
  • Liste der heruntergeladenen Dateien
  • Websites für schnelle Website-Suche

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Safari-Verlauf löschen? Diese Daten werden ebenfalls entfernt" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Für mich gehört es zum Standard, bevor ich meinen Mac abdrehe oder in den Ruhemodus versetze, den Safari-Verlauf zu löschen und zwar komplett. Nicht weil ich was zu verbergen habe, sondern weil ich keinen Datenmüll sammeln will.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.