Top-Themen

Themen

Service

Tipp

Temporäre Dateien

macOS: So leeren Sie den System-Cache am Mac

macOS Mojave und auch die Vorgängerversionen liefern bereits gute Arbeit beim Verwalten von temporären Dateien und Caches ab. Dennoch ist es empfehlenswert auch mal manuell nach den Dateien zu schauen und diese gegebenenfalls vom Mac zu entfernen. Dies befreit nicht nur den Speicher von überflüssigem Ballast, sondern kann auch das System wieder etwas beschleunigen oder gar Fehler beheben. Wir zeigen Ihnen, wie es funktioniert.

Hinweis: Bevor Sie die temporären Dateien und Caches von Ihrem Mac löschen, sollten Sie unbedingt mit Time Machine ein Backup erstellen, sodass Sie Ihre Daten im Ernstfall zurücksetzen können. Üblicherweise ist die manuelle Löschung von temporären Daten und Caches nicht notwendig. macOS wird stets automatisch im Hintergrund die Daten verwalten und ungenutzte Daten von Ihrem Mac entfernen. 

So entfernen Sie überflüssige Daten vom Mac

Schließen Sie dazu zunächst alle geöffneten Anwendungen auf Ihrem Mac und öffnen Sie dann ein Finder-Fenster in macOS. Halten Sie jetzt die Shift-Taste gedrückt und klicken Sie dann gleich auf „Gehe zu“ in der Menüleiste am oberen Bildschirmrand. Bei älteren Softwareversionen muss hingegen die Optionstaste (alt) gedrückt werden.

Wählen Sie nun aus der Liste den Eintrag „Library“ aus. Klicken Sie anschließend auf den Ordner „Caches“ und wählen Sie die Caches und temporären Dateien aus, die Sie von Ihrem macOS-System entfernen möchten. Für die Auswahl einzelner Ordern können Sie hierzu die Befehlstaste (cmd) gedrückt halten. Rechtsklicken Sie nun auf eine ausgewählte Datei und wählen Sie „In den Papierkorb legen“ aus. Klicken Sie mit der rechten Maustaste im Dock auf den Papierkorb und wählen dann „Papierkorb entleeren“ aus. Schon sind die ausgewählten Cache-Daten von Ihrem Mac gelöscht.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "macOS: So leeren Sie den System-Cache am Mac" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Hier wird ein total überflüssiger und zudem auch noch gefährlicher Vorgang beschrieben, und das von einer angeblichen Fachzeitschrift.

Hallo Froyo52,
Prinzipiell gebe ich Dir Recht. Aber ich denke dass MacOS User wissen was sie machen. Das hört nzw. liest nicht jeder gerne aber MacOS ist auch nur ein Unix Derivat Man kann also getrost die Caches leeren. Wenn ein Cache aus Versehen gelöscht wird ist das nicht schlimm. Das BS erstellt diesen benötigten sofort wieder, so dass mit einem Systemabsturz nicht zu rechnen ist. Ich arbeite jetzt seit ca. 1993 mit Unixsystemen und habe es bis dahin nicht geschafft durch Cachelöschung ein System zum Absturz zu bringen. Ich hoffe ich konnte deine Bedenken zerstreuen.
Habe a Lotto oft funktioniert and a nice day.

Norbert.Horst