Top-Themen

Themen

Service

Tipp

Coole Features

Hotspots unter iOS 13: Das ist neu - Familienfreigabe, dauerhafte Hotspots und mehr

iOS 13 sowie iPadOS hat Apple mit zahlreichen nützlichen Funktionen ausgestattet, die nicht nur Ihnen eine praktische Hilfe sein können, sondern auch für Ihre Familie. Der iPhone-Hersteller hat nämlich das beliebte Hotspot-Feature um mehrere Möglichkeiten erweitert, die Ihnen das Leben leichter machen sollen. Dazu zählen die Verwendung der Familienfreigabe, eine dauerhafte Lösung sowie die automatische Verbindung.

Dauerhafter Hotspot

Der persönliche Hotspot funktioniert nun auch, wenn sich Ihr iPhone im Ruhemodus befindet. Dadurch sparen Sie Batterielaufzeit und können dennoch mit einem anderen Gerät Nachrichten sowie Push-Mitteilungen erhalten, wenn es selbst über keine eigene Internetverbindung verfügt. Dies ist praktisch für alle, die etwa ein iPad ohne Cellular-Option verwenden.

Automatischer Hotspot

Apples Integrationsfunktionen gehen mit iOS 13 noch einen Schritt weiter. Während sich Ihr iPhone auch als dauerhafter Hotspot verwenden lässt, können sich andere Geräte auch automatisch den Hotspot aktivieren, wenn sie selbst über keine Internetverbindung verfügen. Damit entfällt das separate Aktivieren sowie die Auswahl des Hotspots. Dazu öffnen Sie „Einstellungen > WLAN“ auf Ihrem Gerät und wählen dann „Autom. mit Hotspot verbinden“ aus. Hier können Sie entscheiden, ob Sie keinen Hinweis, einen Hinweise auf einen verfügbaren persönlichen Hotspot oder sich direkt mit ihm automatisch verbinden möchten. 

Daten beim Hotspot sparen

Wenn Sie einen persönlichen Hotspot erstellen und etwa ein iPad oder ein anderes iPhone damit verbinden, kann der Datenverbrauch rapide ansteigen, weil die Geräte wie im WLAN handeln und Updates laden, Fotos synchronisieren und mehr. Um den Datenverbrauch einzuschränken, lässt sich für einzelne Netzwerke der Datensparmodus aktivieren. Öffnen Sie dazu „Einstellungen > WLAN“ und tippen hinter einem Netzwerk auf das „i“-Symbol- Aktivieren Sie nun „Datensparmodus“. Bei persönlichen Hotspots erscheint das Symbol erst, wenn Sie sich mit ihm verbunden haben. 

Hotspot mit Familienfreigabe einrichten

Persönliche Hotspots konnten bislang auf mehrere Arten aktiviert und verwendet werden. Während Geräte mit Ihrer Apple-ID keinerlei Passwort benötigen, um sich per WLAN zu verbinden, benötigten anderen stets ein Passwort, eine Verbindung per Bluetooth oder gar eine physische Verbindung per USB-Kabel. Dies galt auch für Familienmitglieder. In iOS 13 erweiterte Apple daher die Familienfreigabe auf die persönlichen Hotspots. In diesem Fall können sich alle Teilnehmer Ihrer Familie auch ohne zusätzliches Passwort verbinden. Standardmäßig wird hier allerdings eine Genehmigung von Ihnen verlangt. In „Einstellungen > Persönlicher Hotspot“ können Sie dies jedoch auch ändern. Wählen Sie dazu den Punkt „Familienfreigabe“ aus. Aktivieren Sie oben die Funktion und tippen Sie dann auf ein Familienmitglied. Legen Sie fest, ob das Familienmitglied stets eine Genehmigung bei Ihnen einholen muss, um sich mit Ihrem persönlichen Hotspot zu verbinden oder ob dieser sich auch automatisch verbinden darf.


Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Hotspots unter iOS 13: Das ist neu - Familienfreigabe, dauerhafte Hotspots und mehr" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.