Top-Themen

Themen

Service

Tipp

iPhone: Werbetracking verhindern und Privatsphäre schützen

Ihr Surfverhalten dürfen Werbetreibende bzw. deren Agenturen nicht mehr über die Gerätenummer (UDID – Unique Device Identifier) verfolgen, weil diese Rückschlüsse auf das iPhone und somit die Person zulässt. Apple hat für die Verhaltensanalyse eine spezielle Nummer, die Ad-ID (auch IDFA – ID for Advertisers genannt), eingeführt.

Die werbetreibende Industrie befindet sich in einem Dilemma. Kein Verbraucher mag Werbung, doch sie finanziert etliche Inhalteangebote, insbesondere von Verlagen. Somit bleibt sie ein notwendiges Übel. Die Überlegung der Werbetreibenden kann man daher nachvollziehen: Sie wollen so viel wie möglich über die Person vor dem Bildschirm wissen. Je genauer sie Werbebotschaften auf die Interessen des Nutzers zuschneiden, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass diese ankommen bzw. angetippt werden. Über die Ad-ID können Agenturen erfahren, was für Seiten Sie sich im Safari-Browser anschauen, aber auch, welche Apps Sie nutzen. Jemand, der sich regelmäßig Angler-Seiten anschaut, wird sicher auf Werbung für Angler-Bedarf anders reagieren als jemand, der sich nur für Fußball interessiert.

Möchten Sie jedoch nicht, dass Werbetreibende in anonymisierter Form Daten über Ihre Smartphone-Nutzung sammeln, können Sie das so genannte Ad-Tracking unterbinden. Dazu müssen Sie unter Einstellungen › Datenschutz › Werbung die Option Kein Ad-Tracking aktivieren. Es ist zwar etwas unlogisch, etwas zu aktivieren, was man nicht möchte, aber ganz bestimmt ist diese Verwirrung kein Zufall. An dieser Stelle können Sie auch Ihre Ad-ID zurücksetzen. Damit löschen Sie die aktuelle Nummer und erhalten eine neue. Somit beginnt die Nutzungsanalyse von neuem. Das macht Sinn, wenn angezeigte Werbung auf Webseiten und in Apps so gar nicht Ihren Interessen entspricht. Der Grund dafür kann aber auch im Nutzungsverhalten Ihres Partners oder Ihrer Kinder liegen, falls diese Zugang zum iPhone haben.

Es ist allerdings ein Irrtum, anzunehmen, man bekäme weniger Werbung zu sehen, wenn man das Ad-Tracking unterbindet. Damit bekommen Sie einfach irgendwelche Werbebotschaften präsentiert. 
Browser-Tracking.

Ganz unabhängig vom Browser gibt es eine Branchenvereinbarung, dass Werbetreibende und deren Agentur das Tracking-Verbot der Nutzer respektieren. In den gängigen Browsern finden Sie in den Einstellungen eine Option, das Tracking des Nutzerverhaltens zu untersagen. Die Option aktivieren Sie auf dem iPhone unter Einstellungen › Safari › Kein Tracking. Mehr Informationen dazu finden Sie auf der englisch-sprachigen Webseite www.donottrack.us. Sie bietet auch Anleitungen für jeden Browser, wie man das Tracking unterbindet und prüft die aktuelle Einstellung des Geräts, auf dem Sie die Webseite aufrufen.

„Das iPhone Handbuch“: Jetzt als Buch bestellen oder digital kaufen!

155x155_ipadbuch_autor.jpgDas iPhone ist ein überaus praktischer Helfer im Alltag, gleich, ob im Beruf oder auf Reisen: Wir haben genau das passende Handbuch für Sie. Unsere beiden Autoren Dirk Kunde und Matthias Parthesius erläutern Ihnen auf mehr als 300 Seiten sämtliche Anwendungsmöglichkeiten Ihres Smartphones und die wichtigsten Funktionen. Erleben Sie, wie Sie das iPhone als Medienzentrale für Musik, Bücher, Filme und TV-Serien, als Foto- und Videokamera sowie als mobiles Büro oder als Spielekonsole einsetzen können.

Das unverzichtbare Handbuch für Ihr iPhone bei Amazon für 19,90 Euro oder in der Mac-Life-Kiosk-App bestellen. Außerdem jetzt bequem im falkemedia-shop.de als Buch mit Download-Artikel und Gutschein für die Kiosk-App im Bundle und einem Preisvorteil von 17 Euro bestellen.

Das iPhone Handbuch
ISBN 978-3-942983-11-2; Preis: 19,90 Euro
Erhältlich im Fachhandel, in Ihrer Buchhandlung oder direkt beim Verlag.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "iPhone: Werbetracking verhindern und Privatsphäre schützen" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.