Top-Themen

Themen

Service

Tipp

Installation und Tricks

Fortnite auf dem Mac spielen – so geht's

Innerhalb kürzester Zeit krempelte Epic Games Fortnite von einem Durschnittsshooter zum Battle-Royale-Hit um und begeistert seither auf allen gängigen Plattformen täglich Millionen Spieler aus aller Welt. Mit bis zu 99 Konkurrenten ziehen Sie in den Kampf um die Krone. „Wer als letztes übrig ist, gewinnt“, heißt es von offizieller Seite. Damit Sie sich auch in das Getümmel stürzen könne, möchten wir Ihnen kurz den Installationsvorgang sowie einige nützliche Tipps auf den Weg geben.

Wenn Sie Fortnite auf der PlayStation 4, der Xbox One, der Nintendo Switch, auf dem iPhone oder einem Android-Gerät spielen, dann ist nur wenig Vorbereitung notwendig, um in die Schlacht zu ziehen. Am PC oder am Mac sieht dies anders aus. Hier setzen die Entwickler ein gewisses Minimum an Hardwareleistung voraus. Für den Mac sieht dies folgendermaßen aus:

  • macOS High Sierra oder neuer
  • Intel Core i3 2,4 GHz oder besser
  • 4 GB Arbeitsspeicher oder mehr
  • Intel Iris Pro 5200 oder besser
  • Mac sollte Metal unterstützen: Weitere Informationen hier

So installieren Sie Fortnite auf dem Mac

Öffnen Sie zunächst die „Epic Games“-Website (Link) in Ihrem Webbrowser. Der Download sollte automatisch starten. Klicken Sie ansonsten auf das Mac-Icon. Danach öffnen Sie die heruntergeladene Datei und verschieben den Epic Games Launcher in Ihren „Programme“-Ordner.

Danach öffnen Sie die Anwendung und loggen Sie sich mit Ihrem Epic-Games-Account ein oder erstellen Sie einen neuen. Dieser wird auf sämtlichen Plattformen verwendet, um Ihren Fortschritt zu synchronisieren. Fortnite sollte als Startseite erscheinen. Falls nicht, dann klicken Sie links auf „Start“ und wählen dann rechts unter „Kostenlos spielen“ Fortnite aus. Klicken Sie nun noch auf „Installieren“.

Kleine Tricks für eine bessere Leistung

Sollten Sie keinen High-End-Mac mit separater Grafikeinheit nutzen wollen, um Fortnite zu spielen, sollten Sie zwei Tipps beherzigen, damit Sie ein möglichst „ruckelfreies“ Erlebnis haben. 

Standardmäßig setzt Fortnite auf die Grafikeinstellung „Medium“. Dies kann funktionieren, ist aber einigen Fällen nicht zu empfehlen. Hier sollten Sie unbedingt in den Einstellungen die Grafik heruntersetzen, damit Fortnite für Sie spielbar ist. Dies kann die Framerate deutlich erhöhen.

Als zweiten Tipp empfehlen wir Ihnen sämtliche Anwendungen abseits des Epic Game Launchers zu schließen, um mehr Ressourcen für Fortnite freizugeben. Beispielsweise kann Sie Google Chrome wertvolle Rechenleistung kosten, während andere Anwendungen Ihre Internetverbindung beeinflussen. Daher versteht es sich eigentlich von selbst, dass Sie „Störenfriede“ kurzzeitig abschalten. 

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Fortnite auf dem Mac spielen – so geht's" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Wer auf seinem Mac (-Book) ohne einen dedizierte Grafikkarte von Nvidia oder AMD 3D Shooter spielen möchte, sollte den Mac (-Book) beiseite stellen und sich eine Spielkonsole oder einen Gaming-PC/Laptop zulegen, dann gibt es mehr Titel zur Auswahl und keinen Minecraft-Look-Alike-Shooter.