Tipps & Tricks

Kann ich AirPods mit Desinfektionsmitteln reinigen?

Seit mehr als vier Jahren sind Apples AirPods ein Verkaufsschlager. Wie alle Geräte benötigen auch sie Pflege. Wir erklären dir, wie du sie richtig reinigst und ob du Desinfektionsmittel nutzen solltest oder nicht.

Von   Uhr

Die wichtigste Regel beim Reinigen der AirPods vorweg: In gar keinem Fall solltest du AirPods, AirPods Pro, AirPods Max oder EarPods unter fließendem Wasser reinigen. Dadurch können die Ohrhörer ernsthaften Schaden nehmen.

Wieso sollte ich die AirPods regelmäßig reinigen?

Apples In-Ear-Ohrhörer bieten ein schlichtes Design in Weiß und umso besser sieht man jeden Dreck. Dies gilt für das Ladecase stärker als für die AirPods selbst. Dennoch sollte man die einzelnen Komponenten regelmäßig reinigen, um die Funktionalität oder auch die drahtlose Ladeeigenschaft zu gewährleisten. Partikel im Ladecase können diese beeinflussen oder gar verhindern. Setzen sich Dreck, Ohrenschmalz oder andere Stoffe in den Lautsprecher der Ohrhörer ab, kann dies das Hörvergnügen mindern. In den Mikrofonen kann dies die Sprachqualität bei Anrufen mindern oder sich negativ auf die Geräuschunterdrückung der AirPods Pro auswirken. 

Kann ich AirPods mit Desinfektionsmittel reinigen?

Aufgrund der aktuellen Situation wird viel desinfiziert und oft vertragen es einige Produkte nicht. Apple äußert sich hingegen ganz offiziell dazu und sagt über den Einsatz von Desinfektionsmittel bei den AirPods Folgendes:

Du kannst die äußeren Oberflächen der AirPods, AirPods Pro, AirPods Max oder EarPods vorsichtig mit einem mit 70-prozentigem Isopropylalkohol befeuchteten Reinigungstuch oder mit Clorox-Desinfektionstüchern abwischen. Wische auf keinen Fall die Lautsprechergitter der AirPods, AirPods Pro und EarPods mit diesen Tüchern ab. Verwende sie nicht auf der Gitterkappe und den Ohrpolstern der AirPods Max. Verwende keine Bleichmittel. Vermeide Feuchtigkeit in Öffnungen, und tauche die AirPods, AirPods Pro, AirPods Max oder EarPods nicht in Reinigungsmittel.

Wie reinige ich die AirPods (Pro) und das Ladecase richtig?

Laut Apple solltest du keine Substanzen wie Seifen, Shampoos, Haarspülungen, Lotionen, Parfums, Lösungsmittel, Reinigungsmittel, Säuren oder säurehaltige Lebensmittel, Insektenschutzmittel, Sonnenschutzmittel, Öl oder Haarfärbemittel bei der Reinigung verwenden, da diese Flecken oder andere Schäden hinterlassen können. 

Stattdessen solltest du wie bei jedem Apple-Geräte auf ein weiches, trockenes und fusselfreies Tuch setzen. Gegebenenfalls kannst du auch ein Tuch mit Wasser leicht anfeuchten, um hartnäckigen Schmutz zu entfernen. Dennoch solltest du trocken nachputzen. Bei den Mikrofonen sowie den Lautsprechern solltest du ein trockenes Wattestäbchen verwenden und keinesfalls etwa Spitzes benutzen, um den Dreck zu entfernen. Dies könnte die Komponenten beschädigen. 

Beim Ladecase zeigt man sich etwas lockerer. Natürlich sollte man auch hier in der Regel ein weiches, trockenes und fusselfreies Tuch verwenden, aber im Bedarfsfall kannst du es auch mit Isopropylalkohol anfeuchten, wobei du aufpassen solltest, dass keine Flüssigkeit in den Ladeanschluss gelangt. Sollte sich Dreck im Lightning-Port angesammelt haben, empfiehlt Apple einen Pinsel mit weichen Borsten. Ein Holzzahnstocher funktioniert allerdings auch sehr gut.

Möchtest du zukünftig mehr Tipps und Tricks dieser Art sehen, dann lass es uns wissen. Schreib einen Kommentar oder hinterlasse uns einen Post auf unserer Facebook-Seite.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Kann ich AirPods mit Desinfektionsmitteln reinigen?" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

zuerst die Ohren zu reinigen :-))

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.