Enthält Affiliate-Links [Was ist das?]Tipps & Tricks

So verleihen dir die AirPods Pro ein Supergehör

Anfang Oktober veröffentlichte Apple Firmware 4A400 für die AirPods Pro und führte damit eine nützliche Funktion ein, die dir beim besseren Hören hilft. Wir erklären dir, wie das funktioniert.

Von   Uhr

Zur WWDC 2021 stellte Apple mehrere neue Features für die AirPods in Aussicht. Vor allem die AirPods Pro sind die großen Gewinner, da sie einige besondere Funktionen erhalten, die nicht für andere Modelle vorgesehen sind. Dazu gehört die Konversationsverstärkung, die dir bei leichten Hörproblemen helfen soll, andere Personen besser zu verstehen. Die Software greift dabei auf die integrierten Mikrofone zurück, um sprechende Personen verständlicher zu machen, während gleichzeitig Hintergrundgeräusche herausgefiltert werden. Laut Apple handelt sich trotz seiner Funktionalität um keine vollwertige Hörhilfe. 

AirPods Pro: Firmware 4A400 oder neuer notwendig

Bevor du das neue Feature allerdings nutzen kannst, solltest du sicherstellen, dass die neueste Firmware oder mindestens Version 4A400 auf den AirPods Pro installiert ist. Ein manuelles Update ist nicht möglich. Ob die Aktualisierung durchgeführt wurde, kannst du ganz einfach nachprüfen. Verbinde deine AirPods Pro mit deinem iPhone und öffne die Einstellungen-App. Rufe danach „Allgemein > Info > AirPods Pro“ auf. In dem Untermenü siehst du nun, welche Firmware installiert ist.

Konversationsverstärkung der AirPods Pro aktivieren

Nachdem das Update installiert ist, kannst du die Konversationsverstärkung verwenden. Da es sich um eine Hilfe handelt, öffnest du „Einstellungen > Bedienungshilfen > Audio/Visuell > Kopfhörer-Anpassungen“. Stelle sicher, dass die AirPods mit deinem Gerät verbunden sind. Aktiviere nun „Kopfhörer-Anpassungen“ und scrolle nach unten. Wähle „Transparenzmodus“ und schalte anschließend „Eigener Transparenzmodus“ ein. Du kannst jetzt einstellen, wie stark die Verstärkung ausfallen soll oder auch die Balance zwischen links und rechts festlegen. Daneben lässt sich noch konfigurieren, ob viele oder wenige Hintergrundgeräusche gefiltert werden sollen. Darunter findest du die Option „Konversationsverstärkung“, die du ebenfalls aktivieren solltest, um in den Genuss des Features zu kommen. Schaltest du ab sofort den Transparenzmodus ein, dann wird dein konfigurierter Modus automatisch aktiv.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "So verleihen dir die AirPods Pro ein Supergehör" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Danke, das ist ein ganz heißer Tip, den ich gleich ausprobieren werde!

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.