Verkehrte Welt?

Greenpeace: Die iCloud ist schmutzig

100 Millionen Kunden sind mit Apples iCloud zufrieden – nur Greenpeace nicht. Die halten die iCloud für eine „schmutzige Wolke“ und beklagen, dass deren Energieversorgung eine nicht nachhaltige, kohle-befeuerte Schweinerei sei. Die durch den angekündigten Filmdienst noch schlimmer werde.

Von   Uhr

Apple behaupte von sich innovativ zu sein, doch Kohle aus preisgünstigen Quellen zu kaufen ist nicht innovativ, wettert Greenpeace Senior Policy Analyst Gary Cook gegenüber Cult of Mac. Die für die iCloud benötigten Rechenzentren werden zu 60 Prozent mit aus Kohle gewonnener Energie betrieben.

Anzeige

Das heißt, jedes Mal wenn ein Film aus der Cloud angeschaut wird, werden Teile der Umwelt zerstört und schmutzige Energie verbraucht, so Greenpeace-Cook weiter. Cloud-basiertes Computing und die Datenspeicherung über energieintensive Rechenzentren nimmt mit beeindruckender Geschwindigkeit zu, bemerkt Greenpeace völlig richtig.

Daher fordert Greenpeace Apple auf, den Einsatz von erneuerbaren Energien wie Sonnenenergie und Windkraft für die Energieversorgung der Rechenzentren zu erkunden. Gary Cook hofft, dass Apple seine schmutzige Cloud bereinigen wird.

„Unternehmen wie Facebook, Yahoo und Google handeln in Sachen sauberer Verbrennung viel besser als Apple“, wird Gary Cook weiter zitiert. Apple müsse reagieren, andernfalls werde es beim Festhalten an der klimavergiftenden Kohle hinter der übrigen Industrie zurückfallen.

Anzeige

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Greenpeace: Die iCloud ist schmutzig" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Ist da nicht bereits ein umweltfreundliches Kraftwerk im Bau, bzw. in Planung?

Naja, in Deutschland ist Kohle auch das einzige was bald noch als Energieträger bleibt ^^

Stimmt auffallend. Ich habe bereits aus der Gerüchteküche der Macliferedaktion aus sicheren Quellen gehört, dass unsere Bundesmutti sowohl Sonne als auch Wind für Deutschland ab 2012 abbestellt hat. Damit entfallen die wichtigsten Regenerativen Energien komplett.

Aber ist es nicht gut die ganze schmutzige Energie zu verbrauchen? Ich fände es wesentlich verwerflicher saubere Energie dafür zu verschwenden!!!

Geil! ;-D

Kann man das auch auf Klopapier übertragen?

Fast, Du kannst es beidseitig verwenden. Der Erfolg liegt auf der Hand.

Wen interessiert, was Greenpeace sagt oder denkt?
Die sollen sich mal lieber um ihre Seelenverkäufer kümmern.

Warum hört man eigentlich nichts von Greenpeace zum Thema Fukushima oder der Ölkatastrophe? !

Greenpeace ist ein Verein von Geldabzockern, von wegen Umweltschutz denen geht es darum Spenden einzutreiben um an die 30% zu kommen die sie dann für "Verwaltung und Aufwendungen" Verrechnen, komisch dass deren Vorstände und Führungsmitarbeiter Jaguar & Co fahren, passt ja so gar nicht zu deren Idealen... ! Ich würde niemals spenden, denn das ist fast überall so!

Wenn Du Dich mal mit der Thematik ernsthaft beschäftigt hättest, wüsstest Du dass das nicht stimmt.

das internet ist selbst schmützig... man kann nix dafür

"100 Millionen Kunden sind mit Apples iCloud zufrieden ..." - you make my day.

...und wieder reisst Greenpeace die Schnauze auf, weil es Schlagzeilen bringt! Die gehen mir mittlerweile dermassen auf die Nerven, die Typen, das hält man kaum mehr aus!

Der Kommentar (13:59) zeigt mal wieder das man seine Schnauze halten sollte, wenn man keine Ahnung hat.

dito!

Sehe ich genauso

Greenpeace Mitarbeiter beim Kaffeekochen erwischt! Energieverschwender!

Der will nur ein gratis Macbook. Der korrupte Scheisser lässt sich ja sonst auch bei jeder Gelegenheit anfüttern.

Da ist Greenpeace wohl etwas spät mit der Forderung, wo doch schon bekannt ist, dass Apple in dieser Richtung aktiv ist.
Wenn Apple mit seinem Solarstrom und Brennstoffzellen Technik kommt will sich wohl Greenpeace das als Erfolg verbuchen.

Hat Apple nicht schon vor Wochen angekündigt, in Zukunft einen Großteil der Energieversorgung durch Solarstrom zu ersetzen?

Nein, nicht vor Wochen sondern vor Monaten

100 Mio. Kunden zufrieden? Ich glaube zumindest, dass alle deutschen Kunden derzeit ziemlich unzufrieden über die Push-Mail Situatuion sind. Und da man dazu auch nix mehr hört würde ich tippen, dass Apple sich einfach damit zufrieden gibt und es in Deutschland von Apple kein Push mehr geben wird.

Ich bin mindestens einer davon!!! Dieser scheiß Patentkrieg... die machen sich doch alle nur gegenseitig kaputt... das Androide geklaut ist wissen wir jetzt alle und heißen Ideenklau auch sicher nicht gut... aber wenn ich auf schöne Entwicklungen Techniken und Software verzichten muss nur weil die großen 5 den hals nicht voll kriegen... was soll das bitte???

wäre es nicht eine reizvolle journalistische herausforderung, die grob umrissene scheinbar negative ökobilanz um die nonchalant ausgelassenen positiv-effekte der nun durch die cloud vertriebenen software, musikalben und filme zu ergänzen. schließlich entfallen hier nicht nur unmengen an fertigungs- und verpackungsmaterialien, sondern auch der transport der rohstoffe und letztendlich der fertig produzierten produkte.
früher habe ich filme aus der videothek geholft, bin mit auto oder bus hin- und zurückgefahren. und auch die videotheken haben energie verbraucht. unterm strich sicher eine schlechtere ökobilanz als beim streamen von filmen.
sicherlich: wenn es bei apple optimierungspotenzial gibt, ist es richtig und wichtig dieses zu reklamieren. so jedeoch erscheint der artikel mehr als der versuch, ein weiteres mal mithilfe einer aufmerksamkeitsstarken aussage zum thema "apple" publicity zu erschleichen.

Perfekt!!! Aber auf diese Idee kommen ja die Greenpeace-Idioten nicht, die sind nur Schlagzeilengeil!

Ich hasse auch diese Greenpeace Idioten (Mittlerweile). Ich bin wirklich pro Umwelt, fahre ein sparsames Auto, das obendrein auch noch sauber ist, achte peinlichst darauf, das meine Geräte daheim wenig Strom brauchen, ich meine das schont ja auch meinen Geldbeutel.

Ich frage mich ob Greanpeace sich überhaupt Gedanken über diese Aussage gemacht hat.
So sollte doch bitte jmnd mal die Rechnung machen.
Das Apple TV braucht 5 Watt beim abspielen eines Films (ich vermute beim neuen Apple TV wird das mit 1080p Inhalten nicht mehr sein)
Die Sony Playstation 3 slim braucht für die Wiedergabe von einer Bluray 80Watt.Die Alte PS3 sogar 172 Watt.

Wo ist jetzt Greenpeace???

Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Hat da wider ein böser, böser Greanpeece Onkel das heilige Bild von Apple beschmutzt? Hat er übrigens nicht. Es wurde nur festgestellt, dass derzeit die Rechenzentren von Apple Kohle - Energie verbrauchen. Nicht mehr und nicht weniger. Also komm wieder runter.

Apple bezieht den Strom aus der Steckdose - wie wir alle :-))))

Bla, bla, bla!

Absolut sinnvoller und niveauvoller Beitrag. Zeugt von einem IQ von mindestens 6,5 Metern Landstrasse. Ohne Belag.

Nein?!!! Jetzt echt??! Vielleicht forscht Greenpeace weiter und entdeckt weitere Rechenzentren die nicht nur mit einem Windrad auf dem Dach betrieben werden.

Bruderkrieg der Cook-Brothers...

Scheiß auf Greenpeace und das ganze arbeitsscheue Berufsdemonstrantenpack.

scheiß auf die ganzen leute, die immer auf andere scheissen

Scheißangst die Leute die immer auf die scheißen, die auf die anderen scheißen. So jetzt wäre das geklärt und das sch Wort oft genug genannt worden

Hat Apple ja auch bei der nächsten großen Serverfarm vor. Aber stimmt schon, für die bisherigen Serverfarmen sollte ähnliches auch umgesetzt werden. Wie mehr große Firmen auf erneuerbare Energien setzen desto besser für uns!

Ja und alle Mitarbeiter sollten nur Vegetariar sein und rosa Röckchen tragen. Dann wird alles gut! Ach, wie gut, dass unsere Firmen alle ihren Steom so sauber haben. Lach!

Das Lesen dieses bekloppten Kommentars von Greenpeace hat mich mehrere Minuten Energie verschwenden lassen. Schliesslich musste ich ja dafür länger auf meinen Mac gucken und das Internet nutzen.

Mal so eingeworfen:
Habe ich das richtig in Erinnerung, dass die Versenkung der Brent Spar vor Ort damals eine erheblich bessere Ökobilanz gehabt hätte, als der Aufwand für die dann tatsächliche Verschrottung am Land?

tja das sein halt die Gegenrechnungen die nie bekannt gemacht werden (LEIDER)

wtf… jetzt sind die Apple-Fanboys schon so weit, dass ihr heiligstes Apple über der Natur steht und Apple's ökologisch furchtbares Verhalten – obwohl sie immer einen auf ACH SO GRÜN machen – einfach toleriert wird. Ihr habt sie nicht mehr alle.(:

du bist ein Schwätzer! Schau Dich mal bei deutschen Firmen um. Denkst Du Audi und Co. decken ihren enormen Energiehunger durch eigene Solaranlagen und Windräder? Aluminiumkarosserien benötigen schweinemässig Strom. Surfst Du aus langweile im Netz und verschwendest unnötig Energie? Es geht nicht darum, dass Energiesparen auch für Apple ein Thema sein muss. Es nervt nur die Heuchelei. Gerade Apple tut etwas in dieser Richtung, ausgerechnet Apple an den Pranger stellen hat was damit zu tun, dass man damit ordentlich Aufmerksamkeit erhält. Das ist Heuchelei und unerträglich. Die Mitbewerber (besonders die aus Asien) wissen gar nicht wie man Umweltschutz schreibt. Darum geht es.

hier hat keiner Appel verteidigt, sondern nur über die Scheinheiligkeit von Greenpeace diskutiert

Übrigens, wenn die Leute ihre Filme von der iCloud auf ihr Apple TV streamen, kann das durchaus stromsparender sein, als wenn sie beispielsweise eine Blu-ray Disk kaufen (Herstellung verschlingt graue Energie) und dann mit der PS3 abspielen (die verbraucht massiv mehr Strom als Apple TV).

Könnte, ja, nein, vielleicht. Nichts genaues weiß man. Aber gerade damit ein eventueller umweltschonender Effekt nicht egalisiert wird, sollte man dann auch darauf achten, das so ein Datencenter umweltfreundlich betrieben wird. Und nicht gleich beleidigt aufheulen wenn eine Umweltschutzorganisation darauf hinweist.

mit welchen Kraftwerken lässt denn Google ihre Server laufen? Oder Microsoft, Telekom etc.

frag lieber nicht, sonst wird dir übel dabei

Apple macht aus Kohle wieder Kohle. Genial.
"Senior Policy Analyst" - hehe, Berufe gibt es.

Die sollen die Formel 1 abschaffen, was da Energie verschwendet wird!!!

Nö, die haben KERS und gewinnen Energie zurück.

Kein Wunder das es so viel Umweltverschmutzung in der Welt gibt, man muss sich nur die Kommentare hier durchlesen und weiss welche Kategorie Vollpfosten sich einen Dreck um Nachhaltigkeit und Umweltschutz interessiert.

lies nochmal, es interessiert schon nur wen dann wollen wir es richtig und nicht halb gelogen

Schlechtes mit noch schlechteren vergleichen und rechtfertigen - So kommt man weiter im Leben.

Greenpiss schreibt hoffentlich auf Papier und tauscht Nachrichten per Briefträger ! Ach ja, dafür Bäume fällen ? Na dann halt auf Herbstlaub. Viel Spass dabei ! Ich hoffe der Matetee wird auch über CO2-freiem Feuer erhitzt !

Holz verbrennt co2 neutral du Vollhorst. Leg dich wieder hin!

Keine Ahnung, aber dicke Lippe?

Häh?
Beim Entstehen von Holz wird molekülgenau soviel CO₂ gebunden (d.h. in Verbindung mit H₂O in der Pflanze in Kohlenwasserstoffe gespeichert und Sauerstoff an die Umwelt abgegeben), wie beim Verbrennen wieder frei wird. Das verkündete in den 80ern schon der selige Hoimar von Ditfurth in einer seiner Wissenschaftssendungen.

Das heißt freilich nicht, dass wir uns leisten können, dieses (etwa fossil gebundene) Gas wieder freizusetzen ohne dafür Sorge zu tragen, das freie CO₂ auch wieder neu zu binden.

stimmt, aber das ist Biologie damit muss man sich erst Befassen. Schnell nen Mist schreiben geht aber schneller

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.