Top-Themen

Themen

Service

News

AirPods als Vorbild

Sony WF-1000XM3: Bluetooth-In-Ears mit Lärmunterdrückung

Sony hat mit den WF-1000XM3 einen neuen In-Ear-Kopfhörer vorgestellt, der mit einer aktiven Geräuschunterdrückung ausgerüstet ist, die vom WH-1000XM3 On-Ear-Kopfhörer kommt. 

Der neue Sony WF-1000XM3 ist ein kabelloser In-Ear-Ohrstöpsel, der mit Bluetooth arbeitet und im Gegensatz beispielsweise zu den AirPods mit einer aktiven Geräuschunterdrückung ausgerüstet ist.

In jedem Ohrstöpsel sitzen Mikrofone, die die Außengeräusche aufnehmen und die mittels einem Chip im Innern der Geräte analysiert und als Gegenschall direkt ins Ohr des Nutzers gesendet werden - parallel zur abgespielten Musik oder auch einfach nur so.

Sony nutzt wie Apple bei den AirPods einen eigenen Chip, um die Verbindung zwischen den beiden Ohrstöpsel herzustellen, damit diese nicht wie bei Billiggeräten gar nicht so selten Kontaktschwierigkeiten bekommen.

Die Akkulaufzeit der WF-1000XM3 soll bei 6 Stunden liegen. Im Lieferumfang enthalten ist natürlich auch hier ein Lade-Case. Es soll ingesamt für 24 Stunden Musikgenuss Strom speichern. Innerhalb von 10 Minuten werden die Ohrstöpsel für eine Wiedergabedauer von 90 Minuten fit gemacht, heißt es von Sony.

aptX beherrschen die keinen Ohrhörer übrigens im Gegensatz zum großen (und teureren) WH-100XM3 leider nicht, dafür aber SBC und AAC.

Wer will, kann mit dem Finger auf dem linken Ohrstöpsel dafür sorgen, dass die Wiedergabelautstärke gesenkt und der Umgebungston verstärkt wird. Natürlich lassen sich die In-Ears auch zum Telefonieren nutzen.

Die Sony WF-1000XM3 sollen in Silber und Schwarz ab Juli 2019 für rund 250 Euro auf den Markt kommen.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Sony WF-1000XM3: Bluetooth-In-Ears mit Lärmunterdrückung" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

"aptX beherrschen die keinen Ohrhörer übrigens im Gegensatz zum großen (und teureren) WH-100XM3 leider nicht, dafür aber SBC und AAC."

Und ein VW Polo hat übrigens weniger Ladevolumen als ein VW T6. Dafür kann man mit dem Polo einfach in kleine Parklücken parkieren.

Was für ein Vergleich. True Wireless In-Ears vs. Bügeklopfhörer mit völligem anderem Einsatzgebiet.

"aptX beherrschen die keinen Ohrhörer übrigens im Gegensatz zum großen (und teureren) WH-100XM3 leider nicht, dafür aber SBC und AAC."

Und ein VW Polo hat übrigens weniger Ladevolumen als ein VW T6. Dafür kann man mit dem Polo einfach in kleine Parklücken parkieren.

Was für ein Vergleich. True Wireless In-Ears vs. Bügeklopfhörer mit völligem anderem Einsatzgebiet.

Wenn das iPhone apt-X verstünde, wäre es wirklich ein Wermutstropfen, tut es aber leider nicht.