Rabattaktion

Sonos rückt von Lautsprecher-Zerstörung ab

Sonos beerdigt den Recycle-Modus, der alte Geräte unbrauchbar machte. Bestandskunden erhalten trotzdem einen Rabatt von 30 Prozent auf ein neueres Modell.

Von   Uhr

Sonos schafft den umstrittenen Recycle-Modus wieder ab, der voll funktionsfähige Lautsprecher kaputt machte, wenn die Kunden einen Rabatt für den Kauf eines Neugeräts haben wollten. Nun gibt es die 30 Prozent auch, wenn der Kunde nachweist, dass er ein altes Sonos-Gerät besitzt. Was mit dem alten Gerät geschehen soll, können die Kunden nun selbst entscheiden.

Die Sonos-Besitzer können laut einem Bericht von The Verge wählen, ob sie den alten Sonos-Lautsprecher behalten, weitergeben oder verschrotten wollen. Nach wie vor ist es möglich, die Geräte zu Sonos zu schicken, die die Lautsprecher dann entsorgen.

Der umstrittene Killswitch, den Sonos in seine App eingebaut hatte, wurde stillschweigend wieder entfernt. Zum Jahresende 2019 hatte Sonos ein Recycling-Programm mit diesem Schalter für seine vernetzten Lautsprecher eingeführt. Damit konnten Nutzer Geräte, die die Geräte nicht mehr benötigen, von allen persönlichen und technischen Daten befreien. Soweit so gut. Doch die Lautsprecher ließen sich damit auch von niemand anderem mehr benutzen. So werden selbst perfekt funktionierende Geräte zu Elektronikmüll. Die Nutzer, die ihre Lautsprecher in diesen Modus versetzten, bekamen zudem 30 Prozent auf neue Sonos-Produkte. So wurden sie geradezu ermutigt, die Funktion zu nutzen, wenn beispielsweise neue oder bessere Geräte auf den Markt kamen.

Der Lautsprecher funktionierte nach Aktivierung des Killswitches nur noch 21 Tagen. Einmal aktiviert, ließ sich der Sterbeprozess nicht mehr aufhalten, selbst wenn sich der Nutzer es bis dahin anders überlegt haben sollte.

Rabattberechtigte Altgeräte sind laut The Verge der Sonos Play:5, die Zone Player und die Connect / Connect:Amp-Geräte, die zwischen 2011 und 2015 hergestellt wurden. Sie werden keine Software-Updates mehr erhalten, funktionieren jedoch weiterhin.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Sonos rückt von Lautsprecher-Zerstörung ab" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Wird Zeit das der Laden und das Konzept von jemand anderem abgelöst wird. Denen ist der Erfolg in unangenehmer Form zu Kopf gestiegen.

Jeden Tag kommen Sie mit einer anderen Unverschämtheit um die Ecke, um dann kurze Zeit später zurückzurudern.

Sie sollten dringend eine Kontrollinstanz im Management integrieren, die noch über gesunden Menschenverstand verfügt...

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.