Top-Themen

Themen

Service

News

Monate später

Samsung Galaxy Fold geht in Konkurrenz mit dem iPhone 11

„Der nächste Anlauf klappt bestimmt.“ Dies denkt sich Samsung wohl auch beim Galaxy Fold. Nachdem das Unternehmen das Gerät ursprünglich schon vor knapp 2 Monaten veröffentlichen wollte, entschied man sich aufgrund von Hardwareproblemen kurzfristig um. Pressevertreter hatten nämlich vorab Testgeräte erhalten, wobei viele innerhalb kürzester Zeit den Dienst verweigerten. Jetzt scheint Samsungs Falt-Smartphone wieder auf dem richtigen Weg zu sein.

Mit einem Preis von knapp 2.000 Euro wird das Samsung Galaxy Fold nicht günstig, wenn es demnächst erscheint. Wie das südkoreanische Unternehmen nun bekanntgab, hat man sich nun den verschiedenen Problemen der ersten Testgeräte angenommen und wird diese in der neuen Hardwareversion lösen. Dabei verbesserte man die Haltbarkeit des Klappmechanismus, den Displayschutz sowie die Stabilität des Displays. Gleichzeitig soll es weniger Angriffsfläche für Staubpartikel geben, um in das Gerät einzudringen. Folgendes veränderte Samsung:

  • Die obere Schutzschicht auf dem Infinity Flex Display wurde über die Ränder hinaus erweitert, sodass diese nicht mehr als „abziehbare Schutzfolie“ wahrgenommen wird. 
  • Die Ober- und Unterseite des Schaniers haben Schutzkappen für mehr Stabilität erhalten.
  • Zusätzliche Metallschichten unter dem Display sollen den Schutz sicherstellen.
  • Der Freiraum zwischen dem Schanier und dem Smartphone-Gehäuse wurde reduziert. 

Neuer Veröffentlichungstermin steht fest

Mit all diesen Verbesserungen soll einer baldigen Veröffentlichungen nichts mehr im Wege stehen. Laut Samsung soll es bereits im September soweit sein. Während man kein genaues Datum nannte, dürfte es das Galaxy Fold nicht gerade leicht haben. Denn am 7. August wird Samsung das Galaxy Note10 vorstellen, welches dann Ende des Monats erscheint. Neben der Konkurrenz aus eigenem Hause, werden im September auch die neuen iPhone-Modelle erwartet, die dem Falt-Smartphone die Show stehlen könnten.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Samsung Galaxy Fold geht in Konkurrenz mit dem iPhone 11 " äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

werde ich gleich zehn davon bestellen, wenn eins kaputt geht habe ich noch neun weitere. Wir werden Apple schon zeigen wer die Nase vorn hat. ;)

Ist das Sommerloch so groß, dass es mit solchen Sensationen gefüllt werden muss?