Patentschlacht

Qualcomm will 31 Millionen US-Dollar Schadenersatz von Apple

Qualcomm teilte der Jury aus San Diego mit, dass Apple 31 Millionen US-Dollar  Schadenersatz für Patentverletzungen zahlen soll. Wie US-Medien berichten, würde das 1,40 US-Dollar pro betroffenem iPhone entsprechen.

Von   Uhr

Qualcomm und Apple sind seit Jahren im Clinch. Dabei dreht es sich im aktuellen Fall um drei Patente, die laut Qualcomm von Apple mit den iPhones verletzt werden.

In früheren Verfahren gab es Einfuhrverboten für iPhones in Deutschland und China. Doch Apple hat im Fall Chinas ein Softwareupdate und im Fall Deutschlands ein Hardware-Update durchgeführt um die Probleme zu umgehen.

Die  US-Website CNET berichtet nun, dass die Patente sich darum drehen, mit der ein Smartphone nach dem Einschalten in kurzer Zeit eine Verbindung zum Internet herstellen kann. Das andere Patent geht um die Grafikverarbeitung in Verbindung mit der Akkunutzung bei niedrige Akkustand - also um eine Stromspartechnik. Beim dritten Patent geht es darum, dass der Datenverkehr zwischen Prozessor und Modem gesteuert wird.

Die 31 Millionen US-Dollar Schadenersatz wären für Apple nur Peanuts, doch ein Gewinn Qualcomms wäre aus Publicity-Gründen viel wertvoller als das Geld. So könnte Qualcomm weiterhin die Behauptung aufrecht erhalten, dass ihre Technik das "Herzstück jedes iPhones" darstellt.

1,40 US-Dollar pro iPhone und insgesamt 31 Millionen US-Dollar Schadenersatz deuten darauf hin, dass Qualcomm glaubt, dass nur 22 Millionen iPhones die patentgeschützte Technik verwenden, heißt es bei  Macrumors.  Ein befragter Sachverständiger  bezieht in seine Berechnungen nur die seit Juli 2017 verkauften iPhones mit einem Intel-Chip mit ein. Apple begann damals eine Mischung aus Chips von Intel und Qualcomm zu verwenden. Später wechselte Apple komplett  auf Intel-Chips.

Anzeige

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Qualcomm will 31 Millionen US-Dollar Schadenersatz von Apple" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

31 Millionen. Wow, dann sind die Anwälte immerhin bezahlt. Kunde verloren. Super Qualmcomm.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.