Mac kaputt?

Apple unterstützt Reparaturwerkstätten mit Mac-Ersatzteilen

Apple erlaubt  Reparaturwerkstätten, jetzt auch Macs zu reparieren und gibt ihnen die passenden Ersatzteile und Schulungen.

Von   Uhr

Bisher durften unabhängige Werkstätten, die von Apple autorisiert sind, nur iPhones reparieren, doch das wurde nun geändert. Mac-Benutzer mussten zuvor entweder Apple oder einen autorisierten Garantie-Dienstleister nutzen. Nun dürfen auch freie Werkstätten die Computer reparieren, wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet.

“Wir freuen uns darauf, diese bequeme und vertrauenswürdige Reparaturerfahrung unseren Mac-Anwendern zur Verfügung zu stellen,“ so Jeff Williams, Chief Operating Officer von Apple.

Apple ist seit Jahren im Kreuzfeuer der Kritik wegen der Reparaturen seiner Hardware. Bis letztes Jahr waren die Ersatzteile nicht frei verfügbar, nun bekommen wenigstens Werkstätten, die sich Apple strengen Kontrollen unterwerfen, die Teile und können iPhones reparieren. Nun geht das auch mit Macs.

Recht auf Reparatur

In einigen US-Bundesstaaten sind Right-to-Repair-Gesetze in Vorbereitung, die Apple zwingen sollen, Reparaturanleitungen zu veröffentlichen und die Ersatzeile an jeden Interessenten zu verkaufen.

Sowohl in den USA als auch hierzulande ist eine Reparatur ohne Garantieverlust bisher nicht einfach möglich. Apple gibt dir etwa die Möglichkeit dein defektes Gerät einzusenden, in einem Apple Store oder bei einem autorisierten Service Provider oder nun bei einem autorisierten Reparaturdienstleister instandsetzen zu lassen, um die Garantie nicht erlöschen zu lassen. Bei Reparaturen auf eigene Faust gibt es neben dem Garantieverlust weitere Probleme, da Apple hier zum einen auf Spezialwerkzeuge setzt und auf der anderen Seite viele Komponenten miteinander verklebt. In den meisten Fällen sollte man daher lieber eine Fachwerkstatt aufsuchen.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Apple unterstützt Reparaturwerkstätten mit Mac-Ersatzteilen" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Apple knickt ein. Es scheint also um die Firma nicht zum Besten zu stehen... :)

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.