Enthält Affiliate-Links [Was ist das?]Mehr Privatsphäre

Genial: iPhone bald nur noch mit spezieller Brille nutzbar?

Apple reichte beim US-Patentamt eine interessante Idee ein: Eine Brille, die deinen Bildschirm nur für dich sichtbar macht. 

Von   Uhr

Du sitzt im Bus oder in der Bahn und würdest gerne eine App mit sensiblen Daten öffnen- etwa deine Banking-App. Um dich herum sind aber viele Menschen, die auf deinen Bildschirm schauen könnten. Natürlich gibt es spezielle Folien, die die Inhalte ab einem bestimmten Betrachtungswinkel unsichtbar machen, aber es geht wohl noch besser. Apple hat dazu ein Patent ausgearbeitet.

Eine Apple-Brille für mehr Privatsphäre 

Wie die Website Patently Apple entdeckte, meldete Apple beim US-Patentamt eine Neuentwicklung an. Dabei handelt es sich um mehrere Einzelteile. Ein Feature beschreibt eine Brille für mehr Privatsphäre. Sie macht den Bildschirminhalt nur für den:die Träger:in sichtbar, während alle anderen Personen herum nur einen verschwommenen Bildschirm betrachten. Weiter heißt es, dass du die Funktion aktivieren kannst, wenn du ungestört dein iPhone bedienen möchtest. Dadurch wird die Brille zum optionalen Schutz für deine Privatsphäre. Unklar ist jedoch, ob Apple das Feature tatsächlich integrieren wird, da Apple in der Vergangenheit unzählige Patente anmeldete, deren Inhalt nie in einem Gerät untergebracht wurden.

Daneben beschreibt das Patent eine weitere Funktion, die Face ID um Profile erweitern könnte. So soll das System einmalige Details deines Gesichts erkennen können. Dazu sollen Frisuren, Bärte, Brillen und weitere Merkmale gehören. Das System erstellt dabei mehrere Profile, sodass es etwa einen Nutzer mit glattrasiertem Gesicht von einem bärtigen Nutzer unterscheiden kann. Dabei wäre durchaus denkbar, dass das System auch im Mac zum Einsatz kommt, sodass zukünftig Touch ID wieder entfällt. 

Was hältst du von einer Brille, die dein Display sichtbar macht, während deine Umwelt nur ein verschwommenes Bild sehen kann? Wie viel würdest du für die Brille zahlen wollen? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Genial: iPhone bald nur noch mit spezieller Brille nutzbar?" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

75 €

cool ist das würde ich kaufen , wann gibts die Apple Cash und Apple Card , die wie versprochen

ich denke das wird schwer für Brillenträger zu realisieren sein..........

Cool. Kostet im monatlichen Abo bestimmt nur 15,99.
Bin jetzt schon begeistert.
Vielleicht dürfen wir ab 2022 endlich auch monatliche Nutzungsbgebühren für das iPhone an die SteveJobs-Gedächtnis-Stifung leisten. Wäre ja nur fair. 4,99? Ach was. 9,99€, irgendwie muss man sich ja von dem Samsung-Pöbel abgrenzen.
Falls das nicht kommt, tröste ich mich weiterhin damit, dass ich mittlerweile für die meisten Apps monatlich berappen soll. Oder eben Leistungen -gerne auch nachträglich per Update- gestrichen werden.
Bin mir nicht so sicher, ob ich noch ein IPhone 14 oder neues IPad brauche, wenn ich mich nicht ausnehmen lassen will wie eine Weihnachtsgans.

Achtung Leute - Überaschung!!! Keiner wird gezwungen bei Apple zu kaufen, genial oder.
Manche Leute sind echt arm dran.

Ja, kann den Unmut nur zu gut nachvollziehen. Als alter Designer erinnere ich mich nur all zu gerne an die vorsindflutlichen Zeiten, als Appleprodukte noch ausschließlich als Nischenprodukt an Fachleute wie uns zu seinerzeit wirklich sündhaft teuren
Preisen vertickert wurden... In diesen Zeiten durfte man sich wirklich noch als was besonderes fühlen! Da konnte man sich, so es der Geldbeutel zuließ wirklich noch vom gemeinen Pleps abheben... Diese Zeiten sind spätestens seit dem I-Mac vorbei, der leider nur noch 1/3 vom G3 oder so kostete. Seit jeder Zahnarzt plötzlich sich nen Mac auf seinen Behandlungstisch stellte und jede Druckerei auch mit Windowsdateien rumbasteln kann, spätestens seit dem ist Apple was für den gemeinen Nutzer geworden. Müßig also, sich hier jetzt noch über die monatlichen Peanutskosten von irgendwelchen sinnfreien Apps aufzuregen. Oder, wer das nicht will, der sollte sich, statt sich über die Preispolitik bei Apple aufzuregen einfach einen Androidschrott zulegen. Frag mich sowieso, warum heute noch jeder meint, sich mit einem Apfel "schmücken"zu können - der ist längst ein Massenprodukt wie all die anderen austauschbaren Massenprodukte geworden!

Zum Verfassen von Kommentaren bitte mit deinem Mac-Life-Account anmelden.

oder anmelden mit...