Top-Themen

Themen

Service

News

Mobiles Betriebssystem

Apple veröffentlicht erste öffentliche Beta von iOS 13 und iPadOS

Nach kurzer Wartedauer ist nun auch die erste öffentliche Beta der mobilen Betriebssysteme iOS 13 und iPadOS freigegeben worden. Bisher war die Software nur für Entwickler erhältlich. Nun ist die erste öffentliche Beta da, die der zweiten geschlossenen Entwickler-Beta ähnelt.

Ein Darkmode, eine bessere Fotoverwaltung, neue Möglichkeiten für den Dateimanager, Maussupport für das iPad und vieles mehr machen iOS 13 schon jetzt attraktiv. Wer es testen will, hat ab sofort die Möglichkeit dazu, denn die öffentliche Betas von iOS und iPad OS 13 sind da.

Apple hat bekanntlich die Entwicklung von iOS aufgesplittert und für das iPhone und das iPad unterschiedliche Versionen entwickelt. Beim iPad heißt das Betriebssystem mittlerweile iPad OS.  Herausragendes Feature beider Funktionen ist der systemweite Darkmode, der auch auf Apps Auswirkungen haben kann. Außerdem wurde die Foto-App überarbeitet und mit mehr künstlicher Intelligenz ausgerüstet, die Rückblicke und ähnliches erzeugt, die chronologisch sortiert sind. Auch die Bildbearbeitung wurde etwas intuitiver. Bei der Videobearbeitung sind viele Funktionen, die vormals nur für Standbilder gedacht waren, auch im Bewegtbildbereich angekommen.

Apple hat außerdem die Sicherheit für die Nutzer weiter erhöht indem ein Single-Sign-On für Drittanbieter entwickelt wurde, was mehr Datenschutz verspricht.  Im Kartenbereich wurde eine Streetview-Funktion integriert.

Die Erinnerungs-App wurde aufgebohrt und zahlreiche Apps überflüssig gemacht, die bisher im App Store kostenpflichtig erhältlich waren. Außerdem lassen sich iPhones und iPads sowie Macs mit einer neuen Finde-Funktion leichter ausfindig machen, auch wenn sie nur mit einem WLAN oder LAN verbunden sind.  Apple hat auch in vielen kleinen Details Verbesserungen vorgenommen wie bei der Sprachsynthese von Siri oder bei Carplay und der AirPods-Unterstützung für mehrere Nutzer.

Apple wird iOS 13 und iPadOS 13 vermutlich im Herbst zusammen mit neuen iPhones vorstellen. Bis dahin werden noch viele Betas erscheinen.

Beta-Tester, die sich an Apple öffentlichen Testprogramm angemeldet haben, erhalten das Beta-Update over-the-air, nachdem sie das korrekte Zertifikat auf ihrem iOS-Gerät installiert haben. Die Beta steht sowohl für iPhones als auch iPads zur Verfügung.

So melden Sie sich am Beta Software-Programm an

Öffnen Sie dazu die Seite des Apple Beta Software-Programms in Ihrem Browser und klicken auf "Anmelden", um sich mit Ihrer Apple-ID anzumelden. Grundsätzlich sind Sie schon mit der Anmeldung ein Teilnehmer und erhalten eine umfassende Erklärung der Grundlagen.

Um die Beta auf Ihrem Gerät installieren zu können, nehmen Sie nun Ihr kompatibles iOS-Gerät zur Hand und öffnen in Safari die Seite „beta.apple.com/profile“, um sich das Konfigurationsprofil herunterzuladen und zu installieren. Melden Sie sich zunächst wieder mit Ihrer Apple-ID an und tippen dann auf den blauen Button „Profil laden“. Sie werden nach dem Download in die Einstellungen weitergeleitet. Tippen Sie dort oben rechts auf „installieren“ und geben Sie Ihren Entsperrcode, bevor Sie dann der Anleitung weiter folgen. Ihr iOS-Gerät muss nun neugestartet werden.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Apple veröffentlicht erste öffentliche Beta von iOS 13 und iPadOS" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.